Damen: Tests bei SW Köln vs. GBBei SW Köln trifft der Damen-Olympiakader am 12./13. April zwei Mal auf die Britinnen

1. BL: Alster und HTHC mit RemisAlster-Herren vergeben Drei-Tore-Führung / 800 Zuschauer sehen Hamburger Lokalderby

DANAS: Olympiakader stehtDer Bundestrainer nominierte 24 Spielerinnen in den erweiterten Tokio-Kader

"Pro League exzellente Bühne"Die Entscheidung für drei Heimspielstandorte sei "die beste, die man hätte treffen können!"

····

Damen: Tests bei SW Köln vs. GB

Bei SW Köln trifft der Damen-Olympiakader am 12./13. April zwei Mal auf die Britinnen

Auf der Anlage von SW Köln am Kuhweg trifft der deutsche Damen-Olympiakader in den nächsten zwei Tagen auf Großbritannien. Im Rahmen des seit Sonntag laufenden Lehrgangs testet die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders am Dienstag, 12. April, um 14 Uhr und am Mittwoch, 13. April, um 11 Uhr auf den amtierenden Europameister, der in Rio nicht in der deutschen Vorrundengruppe spielen wird.

„Für uns ist das absolute Qualitätszeit hier in Köln“, so Mülders. „Es sind ganz wichtige Spiele nach der wirklich guten Arbeit über den Winter in Rosario, Singapur und zuletzt Stellenbosch. Jetzt haben die Mädels fünfeinhalb Wochen für sich gehabt, beziehungsweise zuhause Athletiktraining absolviert und mit ihren Bundesligateams gearbeitet. Jetzt treffen wir auf einen sehr guten Gegner, aber der Fokus wird dabei voll auf uns liegen. Mit den Britinnen beschäftigen wir uns vorher so gut wie gar nicht. Es geht um uns und die Entwicklung Richtung Rio!“

Dabei fehlen dem Bundestrainer noch drei UHCerinnen – die Rekonvaleszenten Charlotte Stapenhorst und Lisa Altenburg, die beide aber in zwei Wochen gegen Argentinien wieder dabei sein sollen, und Eileen Hoffmann, die sich im Bundesligaspiel gegen den HTHC das Knie verdrehte, dabei aber „nur“ eine Innenbandzerrung und Kapselverletzung davontrug, aber deswegen geschont wird.


» zur Lehrgangsseite

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner