GMH vertreten im “Events Committee” der WMHHenning von Wolff vertritt die GMH auf internationaler Ebene.

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Digitaler DHB-BundesratHenrik Bürger und Patrick Strauß als neue Mitglieder begrüßt / Frank Selzer verabschiedet

····

GMH vertreten im “Events Committee” der WMH

Henning von Wolff vertritt die GMH auf internationaler Ebene.

19.12.2019 - Die neu gegründete GMH (German Masters Hockey) ist ab sofort mit einem Vertreter im „Events Committee“ der WMH (World Masters Hockey) vertreten.

Henning von Wolff wurde als nationaler Vertreter in diesen Ausschuss berufen, der sich zum Ziel gesetzt hat Richtlinien, Prinzipien und Verfahren als Grundlage für die Durchführung von Veranstaltungen zu entwickeln.

Wie auch in den drei weiteren WMH-Ausschüssen („Commercial & Communications“, „Development“, „Technical und Events“) finden monatliche Konferenzen und regelmäßiger Austausch unter den Vertretern statt, so dass eine stetige Entwicklung der Committees gewährleistet ist.

Leiterin des Event Committtee Teams ist Ishbel Dickens (USA). Komplettiert wird der Ausschuss durch Linda Hunter (AUS), Alva Serrette (USA), Steve Floyd (ENG), Sue Briggs (AUS) als Hon. Secretary der WMH und dem Präsidenten der WMH Sean Curran (IRL).

Von Wolff s Engagement in dieser Arbeitsgruppe zielt in erster Linie darauf ab „deutsche Interessen in der internationalen Organisation WMH einzubringen und durch den Erfahrungsaustausch mit anderen führenden Hockey-Masters-Nationen das Masters-Hockey national in Deutschland weiter zu entwickeln“. Henning von Wolff führt hierzu weiter aus: „Aufgrund der langjährigen Erfahrung und Mitarbeit von Dirk Wellen in der IMHA ist mir die Bedeutung der Events-Arbeitsgruppe bewusst geworden. Hier werden unter anderem wesentliche Regeln für die Turnierformen, Spiele und Vergabe von Ausrichterorten (EM bzw. WM) entschieden.“

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner