Brasilien: Den Ärmsten helfen!DHB baut mit Charity-Partner "Die Sternsinger" sein soziales Engagement aus

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

Brasilien: Den Ärmsten helfen!

DHB baut mit Charity-Partner "Die Sternsinger" sein soziales Engagement aus

Der Deutsche Hockey-Bund kooperiert seit Anfang 2015 mit dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger". So tragen die Schiedsrichter in der Hockey-Bundesliga Trikots mit dem Sternsinger-Schriftzug und dem Claim "Hilfe für Kinder weltweit". Die bevorstehenden Olympischen Spiele in Rio de Janeiro werden nun zum Anlass genommen, diese Kooperation und das soziale Engagement des Verbandes weiter auszubauen. Dafür unterstützt der DHB den langjährigen Projektpartner des Kindermissionswerks, die Fundacao Pavel, die sich im unterentwickelten Nordosten und ärmsten Teil Brasiliens dafür einsetzt, den Ärmsten der Armen ein würdiges Leben zu ermöglichen.

» direkt spenden

Als zentrale Maßnahme soll das Projekt "Hockey in Maranhao" vor Ort unterstützt werden. Dafür wird der deutsche Hockey-Trainer Oliver Kurtz mehrmals für einige Wochen nach Brasilien reisen, um dort Kindern und Jugendlichen den Hockeysport näherzubringen sowie bei der Ausbildung von Hockeytrainern zu helfen.
Mit dem Projekt soll es gelingen, in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens einen sozialen Mehrwert für die Kinder vor Ort zu schaffen, ein Gemeinschaftsgefühl sowie Verantwortungsbewusstsein, Freizeitbeschäftigung und eine Strukturierung des Alltags zu vermitteln. Über die Ausbildung koordinativer Fähigkeiten hinaus soll die Förderung dazu führen, dass die Zahl der Jugendlichen, die aus sozial schwachen Familien unterstützt werden, weiter ansteigt.
Darüber hinaus stellt der DHB für das Projekt in Brasilien Sachspenden wie etwa Hockey-Ausrüstung für Spieler und Torhüter sowie Filmmaterial zur Verfügung, mit dessen Hilfe Kinder und Jugendliche vor Ort für den Hockeysport interessiert, motiviert und begeistert werden können.
Des Weiteren wird der DHB auf seiner Website die Projekte der Fundacao Pavel bewerben und zu Spenden dafür aufrufen, die direkt den Jungen und Mädchen vor Ort zu Gute kommen.

„Wenn wir mit unseren Nationalmannschaften zu den Olympischen Spielen nach Brasilien fahren, ist es für uns selbstverständlich vor Ort auch soziale Verantwortung zu übernehmen. Wir hoffen, die Hockey-Familie trägt diesen Gedanken mit und unterstützt dieses besondere Projekt tatkräftig.“, so Prof. Dr. Remo Laschet, DHB-Vizepräsident Wirtschaft und Recht und Mitinitiator des Förderprojektes, der gemeinsam mit Carola Morgenstern-Meyer, der Vizepräsidentin der European Hockey Federation (EHF), das gemeinsame Projekt von Fundacao Pavel, Sternsingern und DHB koordiniert.

Über folgenden Link
» www.sternsinger.de/helfen/hockey-brasilien
ist eine unmittelbare Spende möglich. Jeder Betrag ist willkommen. Wir werden an dieser Stelle regelmäßig berichten und das Projekt näher vorstellen.

» zur Projekt-Website von Fundacao Pavel (deutsch)

Über das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’:
Straßenkinder in Südamerika, Aids-Waisen in Afrika, Kinder in den Krisengebieten Asiens und Osteuropas sowie Flüchtlingskinder in aller Welt – rund 2.300 Projekte für benachteiligte Kinder weltweit werden jährlich vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt. Das Markenzeichen des Hilfswerks ist die Aktion Dreikönigssingen, bei der um den Jahreswechsel bundesweit 330.000 Mädchen und Jungen als Sternsinger unterwegs sind. Die Kinder unterstreichen damit eindrucksvoll, dass das Motto des Werks, „Kinder helfen Kindern“, nicht bloß ein werbewirksamer Slogan ist. Großen Wert legt das Hilfswerk der Sternsinger darauf, dass die geförderten Projekte in 111 Ländern einen nachhaltigen Charakter aufweisen. Der verantwortliche Umgang mit Spendengeldern wird dem internationalen Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland jährlich durch die Auszeichnung mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen bescheinigt. Neben der Förderung der Kinder-Hilfsprojekte zählen der Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit sowie die Bildungsarbeit hierzulande zu den Aufgaben. Bereits am 2. Februar 1846 wurde das Kindermissionswerk in Aachen gegründet, wo es nach wie vor seinen Sitz hat.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner