DHB mit neuem WebauftrittDer Deutsche Hockey-Bund präsentiert zum 31. März seinen neuen Web-Auftritt

1. BL: Alster und HTHC mit RemisAlster-Herren vergeben Drei-Tore-Führung / 800 Zuschauer sehen Hamburger Lokalderby

DANAS: Olympiakader stehtDer Bundestrainer nominierte 24 Spielerinnen in den erweiterten Tokio-Kader

"Pro League exzellente Bühne"Die Entscheidung für drei Heimspielstandorte sei "die beste, die man hätte treffen können!"

····

DHB mit neuem Webauftritt

Der Deutsche Hockey-Bund präsentiert zum 31. März seinen neuen Web-Auftritt

Der Deutsche Hockey-Bund präsentiert zum 31. März seinen neuen Web-Auftritt unter www.hockey.de. Die Website ist seit 2008 alleiniges Verbandsorgan und gleichzeitig die stärkste Kommunikationsplattform für den Hockeysport in Deutschland, mit bis zu 3,5 Million Usersessions pro Monat. „Der Wunsch, der DHB-Online-Präsenz ein neues zeitgemäßes Gesicht zu geben und mit einem mobile-fähigen Webdesign die Nutzerfreundlichkeit für die User zu verbessern, existiert schon seit einigen Jahren“, so Delf Ness, DHB-Vizepräsident Kommunikation. „Deshalb sind wir froh, dass wir jetzt mit der komplett neu strukturierten und modular-angelegten Seite an den Start gehen können!“

Im November startete das Projekt, in enger Zusammenarbeit mit den DHB-Landesverbänden, deren Websites ebenfalls an das Portal angedockt werden. Im Mittelpunkt der Entwicklung standen die Ziele, alle Unterkategorien mit ein bis zwei Klicks zu erreichen und ein optimiertes Design für die vielen Smartphone-User zu schaffen. Umsetzender Partner ist die Deutsche Hockey Agentur, die seit 2001 Medienagentur des DHB ist. „Es ist beachtlich, was da seit 1998, als eine Gruppe Ehrenamtler die Website ins Leben gerufen hat, gewachsen ist. Letztlich läuft über das Portal auch der gesamte Spielbetrieb in Deutschland, das Passwesen und die Arbeitssoftware aller Geschäftsstellen auf Bundes- und Landesebene“, sagt Ness. „Deshalb wird die Überführung aller Bereiche auf eine moderne Webtechnik auch eine längere Zeit in Anspruch nehmen und wir bitten die User um Geduld bis der vollständige funktionale und inhaltliche Umfang im Jahr 2017 erreicht sein wird.“

Um aber den Hockeyfans schon im Olympiajahr den neuen Auftritt präsentieren zu können, hat sich der Verband für den transparenten Weg entschieden und gibt seinen Usern die Möglichkeit, bereits die neue Website als Betaversion kennenzulernen, während die alte Seite im Transferprozess voll funktionsfähig erhalten bleibt. „Wir danken der DHA und dem Relaunch-Team rund um Dr. Michael Timm für ihren großen Einsatz. Auch Dr. Jürgen-Michael Glubrecht, der die Webtechnik bei hockey.de seit 1998 hauptsächlich verantwortet hat und nun die Parallelschaltung aus dem längst verdienten Ruhestand heraus ermöglicht, sind wir sehr dankbar“, ergänzt Delf Ness.

Der Hockeyverband kommuniziert jetzt über „DHB / hockey“

Mit dem Relaunch seines Webauftritts verstärkt der DHB auch seine Präsenz im Social-Media-Bereich. Neu ist der Instagram-Account des Verbandes, mit dem Hockey eine jüngere und internationalere Zielgruppe erreichen will. Seit wenigen Tagen ist zudem der YouTube-Channel des Verbandes online, auf dem als neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Bundesliga „Top 10 Goals“, ein Highlight-Zusammenschnitt der schönsten Tore der Bundesliga-Wochenenden läuft. Einheitlich firmieren die Social-Media-Präsenzen bei Instagram, Twitter, Facebook und YouTube nicht mehr unter „hockey.de“, sondern unter „DHB / hockey“.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner