Bundesliga-FortführungZweite Abstimmungsrunde eingeläutet / Clubs können bis 16. Juni über Szenarien abstimmen

WU16: Markku Slawyk hört aufDer bisherige Co-Trainer Jan Henseler übernimmt den Staffelstab bei den U16-Damen

DHB: Neue digitale PlattformenProjekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

Vizepräsident BundesligenHenning Fastrich ist das neue, für die Bundesligen zuständige Mitglied im DHB-Präsidium

····

Bundesliga-Fortführung

Zweite Abstimmungsrunde eingeläutet / Clubs können bis 16. Juni über Szenarien abstimmen

05.06.2020 - Die aus Vertretern des DHB, der BLVV und der Hockeyliga bestehende Task-Force Bundesliga ist wie vereinbart Anfang Juni wieder auf die Vereine zugegangen, um den zweiten Abstimmungsprozess zu starten, wonach das Szenario festgelegt werden soll, in dem die Bundesligasaison 2020/2021 im September fortgesetzt werden soll.

Die Vereine haben die überarbeiteten Szenarien, die zur Wahl stehen, zugeschickt bekommen. Alle basieren auf der von den Vereinen bereits getroffenen Entscheidung, wonach die Punkte und Tore aus der Hinrunde 2019/2020 übernommen werden. Zusätzlich zu den Szenarien haben die Vereine auch Erläuterungen zu den seitens der EHL getroffenen Beschlüssen hinsichtlich der EHL-Turniere 2020/2021 sowie die Übersicht der Teilnehmer an diesen Turnieren erhalten.

Am 10. Juni wird es eine Videokonferenz mit allen Bundesligisten zum Austausch von Informationen zu den Szenarien geben. Im Anschluss haben die Clubs bis zum 16. Juni die Möglichkeit der Abstimmung. Im letzten Schritt wird die Task-Force auf Basis des Feedbacks den zuständigen DHB-Gremien empfehlen, in welchem Szenario nach der Sommerpause der Spielbetrieb in den Bundesligen fortgesetzt werden wird, wenn die Rahmenbedingungen dies erlauben.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner