1.BL: Alster und TSVM vornTSV Mannheim holt erstmals die Ligameisterschaft in der Staffel Süd

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

1.BL: Alster und TSVM vorn

TSV Mannheim holt erstmals die Ligameisterschaft in der Staffel Süd

17.01.2018 - Der Mittwochabend hat in der Herren-Bundesliga ordentlich Bewegungen in die Spitzengruppen gebracht. Im Norden hat der Club an der Alster sich im ewigen Derby gegen den HTHC mit 10:8 durchgesetzt und die Tabellenführung ausgebaut. Harvestehude rutschte in der Tabelle einen Zähler hinter den UHC auf Rang drei ab. Der UHC gewann sein Match beim nun feststehenden Absteiger Klipper THC glatt 14:2. Am Freitagabend kommt es nun beim HTHC zum Krimi um die Play-off-Teilnahme gegen die UHCer.

In der Südstaffel gewann der TSV Mannheim im Prestigeduell gegen den Mannheimer HC mit 11:7 und holte erstmals und vorzeitig Platz eins in der Südstaffel und damit das Viertelfinal-Heimrecht gegen den Nord-Zweiten.

>> zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner