Task Force holt Ligavotum einBis Freitagnachmittag soll klar sein, wie mit der Restsaison 2019/20 verfahren wird

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

DKMS: Online registrieren!Der langjährige Charity-Partner des DHB braucht in der Corona-Krise die Hockey-Unterstützung

Teammanager/in gesuchtDer DHB sucht ab sofort eine*n Teammanager*in auf Honorarbasis (m/w/d)

····

Bundesliga-Task-Force holt Bundesligisten-Votum ein

Bis Freitagnachmittag soll klar sein, wie mit der Restsaison 2019/20 verfahren wird

16.04.2020 - Am Donnerstag, 16. April, haben die Vertreter des DHB und der Bundesliga-Vereine in der Taskforce Bundesliga erneut über die Fortsetzung des Spielbetriebs beraten. Aus Sicht dieses Gremiums ist mit den am Mittwoch getroffenen Beschlüssen der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten die Wahrscheinlichkeit noch einmal deutlich gesunken, dass die Saison 2019/20 in der einen oder anderen Variante zu Ende gespielt werden kann. Dennoch besteht aus terminlicher Sicht immer noch diese Möglichkeit.

Die Taskforce hat sich entschieden, bis Freitagnachmittag die Meinung der Vereine einzuholen und damit alle Beteiligten aktiv mitzunehmen, ob es sinnvoller ist, diese Saisonhälfte bereits jetzt für beendet zu erklären oder auf die Ergebnisse der nächsten, für den 30. April terminierten Gesprächsrunde der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten zu warten. Sollte dabei herauskommen, dass nicht weitergespielt werden kann, will man im Anschluss beraten, wie damit in Bezug auf Wertung und internationale Qualifikationen umgegangen werden soll.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner