Play-offs fast überall engBHC-Herren einziges Heim-Team, das an diesem Samstag gewinnen konnte

Diskussionsthema 2. BundesligaInterview mit DHB-Vizepräsident Henning Fastrich zur Empfehlung des Saisonabbruchs

Kandidatin SportentwicklungDr. Anne Krause komplettiert das Präsidiumsteam für die Wahlen beim DHB-Bundestag 2021

Freude über neue PartnerschaftGGW Gruppe wird Hauptsponsor der sechs Jugend-Nationalteams des DHB

····

Play-offs fast überall eng

BHC-Herren einziges Heim-Team, das an diesem Samstag gewinnen konnte

24.04.2021 - Am Samstag konnten in den Play-offs wie Play-downs fast alle in den Abschlussklassements besser platzierten Teams ihre Auswärtsspiele bei den schlechter gerankten Teams gewinnen. Einzig die Herren den Berliner HC gewannen ihr Heimspiel gegen die UHC-Herren - am Ende etwas zu hoch - mit 3:0 (0:0). Knapp war es dennoch häufig. So gewann Titelverteidiger Mülheim bei Polo Hamburg mit 1:0 und könnte nun schon nächsten Samstag zuhause die Endrunden-Teilnahme perfekt machen. RW Köln gewann bei Alster relativ souverän mit 2:0.

Die Damen vom Mannheimer HC verspielten eine 3:0-Führung in Mülheim und zitterten sich aber noch zu einem Sieg im Penaltyschießen. Düsseldorf drehte sein Auswärtsspiel beim HTHC in den letzten sieben Minuten zu einem letztlich aber verdienten 2:1-Sieg (Foto: A. Schirle/DHA). Einzig die Damen des Club an der Alster gestalteten ihr Viertelfinale sehr überzeugend. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 6:0-Erfolg beim Berliner HC.

Das einzige Play-down-Match, das an diesem Samstag stattfand, gewannen die Rüsselsheimer Damen mit 2:0 bei Großflottbek.


Premium-Partner

 

Pool-Partner

 

Pool-Partner