1. Liga: Kampf um EndrundeIn beiden 1. Bundesligen sind die Rennen um die Play-offs auf der Zielgeraden

2.BL: Letzte EntscheidungenCrefelder HTC, Bonner THV sowie Bietigheimer HTC holten die drei noch offenen Plätze

Sportdirektor: Menke-Salz berufenDer Vize-Weltmeister von 2010 tritt die Stelle beim DHB zum 1. Januar 2021 an

Special Olympics World GamesDHB bewirbt sich mit Specialhockey als Demonstrationssportart für Berlin 2023

····

1. Liga: Kampf um Endrunde

In beiden 1. Bundesligen sind die Rennen um die Play-offs auf der Zielgeraden

Endrunden-Gastgeber Mannheimer HC hält bei den Herren in der Bundesliga sein Final-Four-Ticket schon in den Händen, dahinter ist es noch ein denkbar enger Vierkampf um die restlichen drei Plätze. Zudem will der MHC noch Platz eins und damit einen Startplatz in der Euro Hockey League zementieren. Das vorletzte Wochenende der regulären Saison ist also ein recht spannendes.

Bei den Damen ist die Frage offen, welche Teams folgen München und Düsseldorf in die Endrunde am 4./5. Mai in Mannheim? Beste Voraussetzungen hat Meister UHC Hamburg, dahinter dürfen sich weder Rot-Weiss Köln noch Verfolger Club an der Alster einen Ausrutscher erlauben. Alster muss allerdings noch auf einen Patzer der Kölnerinnen hoffen, hat aber Freitagabend die Hausaufgaben im Nachholspiel bei Großflottbek mit einem 6:0 schon mal gemacht.

» Zur Bundesliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner