1. Liga vor dem Re-Start!Die Restsaison 2019-21 startet am Wochenende in ihr letztes Kapitel

1. Liga: HTHC-Damen nur RemisHerren: Alster im Play-off / BHC schlägt MHC / M. Körper bei HTHCs 5:1 mit 4 Toren

3:1-Sieg bei den LeonasDeutsche Damen sichern sich vier Punkte beim Auswärts-Wochenende in Buenos Aires

Spieltag in Hamburg fest im BlickSpieltage in Düsseldorf und Berlin abgesagt / "Wollen versuchen, in Hamburg ein Event auszurichten"

····

1. Liga vor dem Re-Start!

Die Restsaison 2019-21 startet am Wochenende in ihr letztes Kapitel

19.03.2021 - Durch die strikten Hygienesysteme der Vereine ist der Start der 1. Bundesliga Damen und Herren am Wochenende – trotz steigender Inzidenzen – nicht in Gefahr.

„Die Vereine wurden und haben sich durch das Hygienekonzept und die neu eingeführte Teststrategie bestmöglich auf die Fortführung der Saison vorbereitet und ich bin überzeugt, dass wir gerade auch dem Anspruch, wonach die 1. Bundesliga auch seitens des DOSB als Profisport gesehen wird, gerecht werden“, zeigt sich der DHB-Bundesligabeauftragte Bernd Schuckmann zuversichtlich. „Wichtig ist jetzt, dass sich auch alle an die Vorgaben des Hygienekonzeptes und die Teststrategie halten, um die Saison sportlich zu Ende bringen zu können.“

Die Restsaison 2019-2021 startet mit drei Herren-Partien und sechs Damen-Partien. Alle Begegnungen finden ohne Zuschauer statt. Die Spiele der Herren-Bundesliga werden alle in Livestreams übertragen. Bei den Damen gibt es nicht von allen Plätzen ein solches Angebot. Alle Streams sind – wie gewohnt – bei unserem Partner www.hockeyliga.live zu finden.

In den Ligen sind noch einige Partien der Rückrunde offen. Dann gehen die Teams in die einfache Runde innerhalb der beiden Staffeln. Die Viertelfinals und Play-downs stehen am 18. April endgültig fest und starten dann auch gleich am nächsten Wochenende. Die FINAL FOURs 2021 sind dann, wie letzte Woche angekündigt, am 8./9. Mai beim Mannheimer HC.

Schon jetzt stehen in der Damen-Bundesliga etliche Viertelfinalisten fest. Am engsten ist es noch in der Staffel B, wo der Rüsselsheimer RK noch realistische Chancen hat, sich von Platz fünf nach vorn zu schieben. Die Schlusslichter Zehlendorfer Wespen, Großflottbeks Damen und auch der Münchner SC, der schon 13 Punkte Rückstand und ein mehr absolviertes Match als der HTHC auf Rang vier hat, können bereits für die Play-downs planen.

Bei den Herren ist die Situation in Staffel B ziemlich deutlich. TSV Mannheim und Nürnberger HTC liegen abgeschlagen auf den Plätzen fünf und sechs und sind quasi feste Play-Down-Teilnehmer. In Staffel A gilt das nur für Großflottbek. Zwischen Alster, Krefeld und dem HTHC gibt es noch einen packenden Dreikampf um die Play-off-Ränge drei und vier.

Und trotzdem geht es auch für die bereits sicheren Viertelfinalisten natürlich noch um die endgültigen Platzierungen im Tableau und damit ja auch um die Frage, mit welchem Gegner man es im Viertelfinale zu tun bekommt, das in einem Best-of-Two mit Hin- und Rückspiel am letzten April und ersten Mai-Wochenende ausgespielt wird.

Das sind die Ansetzungen für das erste Wochenende, 20./21. März:

1. Bundesliga Damen

Sa. 20.03.21Berliner HC - Zehlendorfer Wespen13:00
Sa. 20.03.21Rüsselsheimer RK - Harvestehuder THC14:00
So. 21.03.21Harvestehuder THC - Münchner SC12:00
So. 21.03.21Rot-Weiss Köln - Club an der Alster14:00
So. 21.03.21Rüsselsheimer RK - Düsseldorfer HC14:00
So. 21.03.21Großflottbeker THGC - Zehlendorfer Wespen14:00

1. Bundesliga Herren

Sa. 20.03.21Club an der Alster - Berliner HC14:30
Sa. 20.03.21Harvestehuder THC - Crefelder HTC15:00
Sa. 20.03.21Nürnberger HTC - Mannheimer HC15:00

Premium-Partner

 

Pool-Partner

 

Pool-Partner