ERGO Masters 2016 top besetzt!Die ERGO Masters 2016 in Düsseldorf sind dieses Jahr die ultimative Generalprobe für das deutsche Herrenteam vor den Olympischen Spielen in Rio. Beim Vier-Nationen-Turnier vom 14. bis 17. Juli auf der Anlage de ...

EHF: Webinar mit JanneAm Montag, 17. August, ab 9 Uhr via Zoom / Bitte vorher registrieren

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

"Leadership is a mindset"Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland im Interview mit dem Olympic Channel des IOC

····

ERGO Masters 2016 top besetzt!

Die ERGO Masters 2016 in Düsseldorf sind dieses Jahr die ultimative Generalprobe für das deutsche Herrenteam vor den Olympischen Spielen in Rio. Beim Vier-Nationen-Turnier vom 14. bis 17. Juli auf der Anlage des Deutschen Sportclub Düsseldorf...

Die ERGO Masters 2016 in Düsseldorf sind dieses Jahr die ultimative Generalprobe für das deutsche Herrenteam vor den Olympischen Spielen in Rio. Beim Vier-Nationen-Turnier vom 14. bis 17. Juli auf der Anlage des Deutschen Sportclub Düsseldorf (Altenbergstraße 81) treffen die Olympiateams der Niederlande, Belgiens, Großbritanniens und Deutschlands aufeinander – und damit vier der Top-Fünf der Weltrangliste! Und auch die deutschen Damen werden im Rahmen dieses Turniers einen ihrer letzten Tests vorm Abflug nach Rio bewältigen, und das gegen niemand Geringeres als Weltmeister und Olympiasieger Niederlande!

Der Auftritt der deutschen Damen ist am ersten Spieltag der ERGO Masters 2016, also am Donnerstag, 14. Juli, eingeplant – und zwar zwischen dem Turnierauftakt zwischen den niederländischen und belgischen Herren und der ersten Partie der DHB-Herren gegen Großbritannien. Abgesehen von Trainingsspielen in Rio kurz vor Start des Olympischen Turniers ist diese Partie der letzte offizielle Test der Mannschaft von Jamilon Mülders vor den Spielen in Brasilien. Die Niederländerinnen sind der Favorit der Vorrundengruppe, in der auch die deutschen Damen spielen.

Auch die deutschen Herren werden in Düsseldorf mit dem designierten Kader spielen, der auch in Rio auflaufen soll. Also mit den 16 Olympioniken und den zwei P-Akkreditierten, die in Rio im Verletzungs- oder Krankheitsfall ins Team nachnominiert werden könnten. „Dieses Turnier in Düsseldorf ist deshalb ideal, um letzte Feinabstimmungen vorzunehmen und uns weiter einzuspielen!“, so Bundestrainer Valentin Altenburg. In der Vorrundengruppe der Deutschen in Rio stehen von den Teilnehmer-Nationen in Düsseldorf nur die Niederländer. Großbritannien und Belgien gehören in der anderen Gruppe zu den Favoriten um die vorderen Plätze.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner