„Großer Stern des Sports“Goslarer HC erhält die Auszeichnung für sein Projekt "GOSLAR SPIELT HOCKEY !"

Hallen-EM: KaderfindungDauerkarten und Sonntagstickets restlos ausverkauft, für Samstag nur noch Restkarten

Tokio 2020: Chance für 27 AktiveHerren-Bundestrainer Kais al Saadi hat nach dem Mannheim-Lehrgang drei Gruppen eingeteilt

Pro League: AdventskalenderHanna Granitzki präsentiert den Preis am 5. Dezember / Verlosung unter den heutigen Pro-League-Ticketkäufern

····

Goslarer HC erhält den „Großen Stern des Sports“ 2019 in Silber

Goslarer HC erhält die Auszeichnung für sein Projekt "GOSLAR SPIELT HOCKEY !"

13.11.2019 - Die „Sterne des Sports“, auch als „Oscar des Breitensports“ in Deutschland bezeichnet, werden als gemeinsamer Wettbewerb vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken und Raiffeisenbanken (VR) seit 2004 durchführt. Es wird das beispielhafte gesellschaftliche Engagement eines Vereins auf Bronze-, Silber- und Goldebene gewürdigt.

In Niedersachsen gibt es ca. 9500 Sportvereine; sechs von diesen Vereinen haben in diesem Jahr auf der regionalen Bronzeebene den „Großen Stern des Sports“ überreicht bekommen. Damit qualifizierten sie sich für die Silberebene. „Wir wussten, dass die ‚Silber-Veranstaltung‘ in Hannover einen würdigen Rahmen haben wird und freuten uns auf das Büffet“, lachte Volker Barckmann, der 1.Vorsitzende des Goslarer Hockey Club 09 e.V. (GHC09), und ergänzt, dass die Goslarer Delegation aus Vertretern der Volksbank Nordharz, der Stadt Goslar und des Vereins umso überraschter war, dass das Projekt GOSLAR SPIELT HOCKEY ! die Jury überzeugen konnte: Der DOSB und die VR zeichneten am 5.11.2019 den Goslarer Hockey Club 09 e.V. für sein beispielhaftes gesellschaftliches Engagement mit dem „Großen Stern des Sports“ 2019 in Silber auf Landesebene in Niedersachsen aus. „Steht uns gut – wie ich finde!“, freute sich Andreas Quante, 2.Vorsitzender des GHC09. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport Boris Pistorius überreichte dem Hockeyverein die Auszeichnung und war voll des Lobes über die Projektidee.

Der Goslarer Hockey Club 09 e.V. wird nun das Bundesland Niedersachsen auf der Goldebene am 21.01.2020 in Berlin vertreten und hat somit die Möglichkeit, den „Großen Stern des Sports“ in Gold sowie ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € überreicht zu bekommen. Die Ehrung wird Bundeskanzlerin Angela Merkel vornehmen. „Wir haben noch viele Ideen im Köcher und wären mit dem Preisgeld schnell handlungsfähig,“ so die GHC09-Vorsitzenden.

In GOSLAR SPIELT HOCKEY ! wollen der GHC09 und die Goslarer Grundschulen gemeinsam Hockey als Sportangebot in den Grundschulen etablieren. Deshalb hat der GHC09 zusammen mit der Stadt Goslar und dem Deutschen Hockey-Bund e.V. (DHB) das Projekt Anfang des Jahres ins Leben gerufen. Schirmherr ist der Goslarer Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk. Das Engagement in GOSLAR SPIELT HOCKEY ! gründet sich im Wesentlichen auf folgende fünf Herausforderungen:

  • Bewegungsarmut bei Kindern (Generation Chips)
  • Veränderte Sozialisation (Hockey als Mannschaftssportart statt „Fitness-Ich-Linge“)
  • Soziale Benachteiligung (Hockey für alle)
  • Ganztagsschulen (Hockey bewegt Goslar)
  • Engpasse bei unseren Hockeytrainerinnen und –trainern (Betroffene zu Beteiligten)

Mit „Eine Stadt goes Hockey!“ wird das Projekt in den sozialen Medien beschrieben und der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport lobt es als „konsequent zu Ende gedacht“. Weitere Informationen finden sich hier.

Der Goslarer Hockey Club 09 e.V. nimmt als erster Hockeyverein am Finale auf der Goldebene teil. Drücken wir dem GHC09 und unserem Hockeysport nun kräftig die Daumen!

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner