1.BL: Polo siegt 5:0 beim UHCHerren: Flottbek trotz Mülheim Punkt ab / Acht Partien am Wochenende aufs Frühjahr verschoben

Präsidium für DoppelspitzeCarola Morgenstern-Meyer und Henning Fastrich werden beim Bundestag um das Votum bitten

Alumni-Plattform neu!Der Deutsche Hockey-Bund stärkt sein Ehemaligen-Netzwerk

Neu: Der Performance-KaderDer Kader für das Jahr 2021 stellt sich der Hockeyfamilie vor

····

1.BL: Polo siegt 5:0 beim UHC

Herren: Flottbek trotz Mülheim Punkt ab / Acht Partien am Wochenende aufs Frühjahr verschoben

31.10.2020 - Im letzten Feldbundesliga-Spiel 2020 hat der Hamburger Polo Club beim Lokalrivalen UHC einen überraschend deutlichen 5:0-Erfolg gefeiert. Die Poloraner schlossen damit in Staffel B nach Punkten zum Zweiten MHC auf. Im zweiten Herren-Spiel des Tages trotzte Schlusslicht Großflottbek Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim beim 3:3 einen Punkt ab.
Das einzige Damen-Match des Tages gewann der UHC überdeutlich gegen Uhlenhorst Mülheim. Mit dem 9:0 im Duell des Ersten gegen den Dritten von Staffel B baute der UHC seine Tabellenführung vor Düsseldorf auf fünf Punkte aus.
Der DHB hatte zuvor alle Begegnungen des Wochenendes - angesichts der zu Montag verschärften Lockdown-Maßnahmen - auf Empfehlung der Task-Force Bundesliga auf "freiwillig" gestellt. Nur wenn beide Teams antreten wollten, sollte gespielt werden. Und so wurden am Samstag vier Damen- und drei Herren-Partien abgesagt und ins Frühjahr verschoben. Das Gleiche gilt für die für Sonntag angesetzte Nachholpaarung Rüsselsheim gegen Alster.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Premium-Partner

 

Pool-Partner

Pool-Partner