Euro Parahockey Championships 2019: Team GER mit ersten SiegenDeutsches Team erlebt erste Gänsehautmomente in Antwerpen. Danas besuchen das Team.

1.BL: CHTC schlägt VizemeisterKrefeld und BHC mit Sechser am Wochenende / Damen: Micheels Viererpack trotz Kieferprellung

2.BL: Aufsteiger verblüffenTG Frankenthal weiter auf Erfolgskurs / Mainz und Leipzig überraschen auswärts

1.000 mal Blasch!Blasch-Brüder feierten am Wochenende Schiri-Jubiläum (Christian 550 / Fabian 450 Spiele)

····

Euro Parahockey Championships 2019: Team GER mit ersten Siegen

Deutsches Team erlebt erste Gänsehautmomente in Antwerpen. Danas besuchen das Team.

20.08.2019 - Da sind wir nun, angekommen in Antwerpen, dem Ausrichtungsort für die Euro Parahockey Championships 2019, und in der Stadt in der in den nächsten Tagen viele Gänsehautmomente erlebt werden.

Nach der Anreise am Sonntag nun der erste Spieltag. Und dann gleich gegen unseren lieben Erzrivalen die Niederlande.

Spannung, Aufregung und ein wenig bangen lagen also am frühen Morgen nah beieinander. Als erstes Mittel dagegen half stimmungsvolle Musik auf der Hinfahrt. Über Scooter, „Cordula Grün“, „Hulapaloo“ zu „Atemlos“ bis zu unserem Einstimmunglied für das ewige Derby GER vs. NL.

Damit schien die erste Hürde im Kopf überwunden und mit motivierter Stimmung hing es nun  in Richtung  Hockeyplatz.

Der Weg vom Parkplatz auf den Platz war geschmückt von vielen Bannern und Fahnen aller teilnehmenden Nationen. Das sorgte bereits für das erste kleine kribbeln.

Unter den Nationalhymnen liefen die Teams zur Begrüßung auf den Platz. Und da war sie, die #gänsehaut. Was ein Moment!

Ansteigende Nervosität mit jeder Minute, kurz vor dem Spiel gegen die Oranjes waren die Jungs kaum noch zu beruhigen und die Anspannung war allgegenwärtig.

Dann aufstellen, einlaufen, Begrüßung, abklatschen und los.

Und dann lief es. Geordnet, konzentriert und mit gezielten Pässen war es ein tolles Spiel. Nach einem Viertel der Spielzeit sah es sehr gut aus und die Trainer waren bereits mit der Leistung zufrieden. So muss es jetzt nur noch weitergehen. Dann Halbzeit. Torlos gegen Holland. Das war super! Die Anspannung ließ etwas nach, dafür stieg die Konzentration "und jetzt holen wir uns ein Tor". Dann ab in die zweite Halbzeit. Die deutschen verbrachten viel Zeit in der Hälfte der Niederländer, hatten einigen Chancen im Schusskreis. Jetzt hieß es nur noch verwandeln. Dann ein langer Pass nach vorne, der Sturm reagierte schnell und „zack“, da war das Tor. Yeah!!

Jetzt die letzten Minuten noch überstehen und in Manndeckung keinen Gegner durchlassen.

Die letzten Sekunden, Holland nochmal mit ihren grellen Shirts im Schusskreis, dann der pfiiff. Yeah Wir starteten mit einem 1:0 gegen die Niederlande.

Puh! Geschafft! Zumindest der erste Schritt! Gute Basis, erster Gänsehaut Moment, nun konnte es weitergehen.

Und so ging es auch weiter. Gegen Spanien folgte ein 5:1 und gegen England ein 10:0.

Das Team Germany stieg somit auf  in die höhere Liga. Dort zeigte man sehr gute Leistungen, das Trainerteam war aufgrund der sichtbaren Entwicklung in den letzten Jahren überglücklich, leider wurden die Spiele gegen die Niederlande, Portugal und Italien dennoch verloren.

Heute geht es weiter, alle freuen sich auf die anstehenden Spiele.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner