Danas mit 5:0-KantersiegMaertens (2), Micheel, Heinz und Altenburg treffen im ersten Indien-Duell

1. Liga: HTHC-Damen nur RemisHerren: Alster im Play-off / BHC schlägt MHC / M. Körper bei HTHCs 5:1 mit 4 Toren

3:1-Sieg bei den LeonasDeutsche Damen sichern sich vier Punkte beim Auswärts-Wochenende in Buenos Aires

Spieltag in Hamburg fest im BlickSpieltage in Düsseldorf und Berlin abgesagt / "Wollen versuchen, in Hamburg ein Event auszurichten"

····

Danas mit 5:0-Kantersieg

Maertens (2), Micheel, Heinz und Altenburg treffen im ersten Indien-Duell

27.02.2021 - Im ersten Olympia-Testspiel in Düsseldorf gegen Indien hat das deutsche Damenteam gegen den späteren Olympia-Vorrundengegner einen deutlichen 5:0-Sieg (4:0) eingefahren. Pia Maertens (2), Lena Micheel, Pauline Heinz und Lisa Altenburg sorgten gegen den Weltranglisten-Neunten bis kurz nach der Halbzeit für den klaren Vorsprung. In der Defensive konnte die Null gehalten werden, trotz vieler Strafecken gegen das DHB-Team.

Bundestrainer Xavier Reckinger: „Da waren heute schon gute Sachen dabei. Wir waren vorn sehr effektiv, haben gute Konter gefahren. Aber es waren auch zu viele Ecken, die wir gefangen haben, zweimal konnten wir auf der Linie klären. Das kann an anderen Tagen dadurch viel enger ausgehen. Deshalb müssen wir defensiv noch besser werden, weniger Ecken zulassen. Aber mir ist heute nochmal sehr bewusst geworden, wie wichtig es ist, dass wir diese Spiele haben. Ich gehe davon aus, dass Indien uns morgen mehr abverlangen wird.“
Nike Lorenz: „Das war ein schönes Ergebnis in diesem ersten Spiel. Indien hat uns heute noch nicht bestrafen können, wird sich aber sicher einiges anschauen, so dass es morgen bestimmt ein Match auf höherem Niveau wird.“

Es ging von Beginn an munter hin und her. Indien hatte die erste Chance per Ecke (2.), ehe Charlotte Stapenhorst einen Schuss knapp neben das Gehäuse der Gäste setzte (4.). Die Inderinnen schossen in der 5. Minute ebenfalls knapp neben das in der ersten Hälfte von Julia Sonntag gehütete Tor. Dann war es Lisa Altenburg, die argentinisch aufs Tor schoss, und Pia Maertens blockte den Ball am langen Pfosten zur 1:0-Führung (10.) ins Tor.
Damit war das erste Viertel aber noch nicht zu Ende. Erneut Maertens schloss in der 13. Minute einen schönen Konter zum 2:0 ab. Das DHB-Team blieb dran. Eine erste Ecke (18.) rutschte noch ab. Im Gegenkonter holte Indien die zweite Ecke der Partie, die Maike Schaunig auf der Linie parierte. Nach brillanter Vorarbeit von Jette Fleschütz und Pauline Heinz gelang Lena Micheel in der 20. Minute das 3:0, als sie in der Box vor Tor gut freigespielt wurde.
Julia Sonntag hielt diesen Spielstand fest, als sie vier Minuten später bei einer Strafecke dreimal in Folge in höchster Not parierte. Und den direkten Konter dagegen nutzte Pauline Heinz eiskalt zum 4:0 (24.). Nach der Pause hatte Maertens das 5:0 schon auf dem Schläger, doch ihr Rückhandschuss strich noch knapp vorbei (32.). Doch Indiens Tor geriet aber weiter in Gefahr. Ein Schuss von Anne Schröder wurde gefährlich abgewehrt. Die daraus resultierende Ecke und die Wiederholungsecke konnte Sonja Zimmermann nicht nutzen. Ihr letzter Schlenzer ging hauchdünn über das Gehäuse.

Die Deutschen blieben am Drücker und Lisa Altenburg sorgte schließlich mit einem Rückhandschuss für das 5:0 (36.). Eine Minute später hatte Zimmermann das 6:0 auf dem Schläger, aber die indische Keeperin hielt ihren Eckenschlenzer und den Reboundschuss. In der 42. Minute hatte dann auch Nathalie Kubalski, die nach der Pause ins deutsche Tor gekommen war, erstmals Gelegenheit sich auszuzeichnen, als eine Inderin vor ihr frei zum Schuss kam.
Im letzten Viertel mobilisierten die Gäste nochmal alles, um das Ergebnis erträglicher zu gestalten. Eine Ecke ging über das deutsche Tor (46.), die nächste parierte Kubalski sicher (47.). Bei der dritten in Folge (51.) hielt Altenburg auf der Linie und bei einem freien Schuss (56.) war wieder die deutsche Keeperin auf dem Posten. Dann nochmal Konter und Ecke für die Danas, aber Zimmermanns Schlenzer ging diesmal seitlich am Tor vorbei (56.). Elisa Graeve hatte in ihrem Heimatclub dann noch eine Chance nach Hundekurve, die aber ebenso nicht vom Erfolg gekrönt war wie die letzte deutsche Ecke (59.), bei der der Schlenzer abrutschte. (Fotos: worldsportpics.com)

Tore:
1:0    Pia Maertens (10.)
2:0    Pia Maertens (13.)
---
3:0    Lena Micheel (20.)
4:0    Pauline Heinz (24.)
------
5:0    Lisa Altenburg (36.)
---
-

Ecken:
GER 6 (kein Tor) / IND 6 (kein Tor)

SchiedsrichterInnen:
Julia Jungbluth / Sandra Wagner (beide GER)

DANAS-Kader (im heutigen Spiel eingesetzt):


Name, VornameVereinAlterLspTore
TWKilian, AnnaBerliner HC2100
TWKubalski, NathalieDüsseldorfer HC27300
TWSonntag, JuliaRot-Weiss Köln29650
1.Altenburg, LisaClub an der Alster3112932
2.Fleschütz, JetteGroßflottbeker THGC1800
3.Gablać, HannahClub an der Alster2610321
4.Gräve, ElisaDüsseldorfer HC24904
5.Hauke, FranziscaHarvestehuder THC3119116
6.Heinz, PaulineRüsselsheimer RK19101
7.Heyn, NaomiMannheimer HC22286
8.Horn, Kira Club an der Alster26402
9.Huse, Viktoria Club an der Alster25689
10.Lorenz, NikeRot-Weiss Köln2312032
11.Maertens, PiaRot-Weiss Köln224120
12.Micheel, LenaUHC Hamburg226213
13.Müller-Wieland, JanneUHC Hamburg3432514
14.Nolte, LisaDüsseldorfer HC2021
15.Oruz, SelinDüsseldorfer HC241072
16.Pieper, CécileRot-Weiss Köln2612312
17.Schaunig, MaikeUhlenhorst Mülheim24510
18.Schröder, AnneClub an der Alster2615013
19.Stapenhorst, CharlotteUHC Hamburg2510530
20.Vivot, AlisaDüsseldorfer HC24184
21.Wortmann, AmelieUHC Hamburg24633
22.Zimmermann, SonjaMannheimer HC21396

Premium-Partner

 

Pool-Partner

 

Pool-Partner