Teambuilding in KunsthalleHonamas mit neuen Wegen in der Olympia-Vorbereitung: Kunst-Workshop als Teambuilding-Maßnahme

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

Teambuilding in Kunsthalle

Honamas mit neuen Wegen in der Olympia-Vorbereitung: Kunst-Workshop als Teambuilding-Maßnahme

Kurz bevor in Düsseldorf beim ERGO Masters die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro beginnt, haben sich die deutschen Hockey-Herren in Hamburg noch einmal auf ein ganz anderes Terrain begeben. Auf Initiative von Bundestrainer Valentin Altenburg fand in der Hamburger Kunsthalle eine Teambuilding-Maßnahme in Form eines Kunst-Workshops statt.

Unter anderem mussten die Hockey-Olympioniken dabei im Beisein einer Kunstvermittlerin in Gruppen vier Kunstwerke interpretieren und die gewonnenen Eindrücke in sportliche Zielsetzungen einarbeiten. Jeder sollte so auf eine neue Art herausfinden, wie er sich im Team einbringen möchte, unterstrich der Bundestrainer. Moritz Fürste, der selbst regelmäßig die Kunsthalle besucht, fand den Ausflug ausgesprochen interessant: "Es erweitert den Horizont, sich gedanklich mit Dingen zu beschäftigen, die mit dem Sport nichts zu tun haben", sagte der 31-Jährige danach dem Hamburger Abendblatt.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner