Best of Rio - Im FokusHier wird auf einige Bronze-Gewinner ein genauerer Blick geworfen. Diesmal: Bronze-Kapitän Moritz Fürste!

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 8EM-Kampagne von DHB-Partner real - Doppel-Interview mit den Bundestrainern, Folge 1

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

Best of Rio - Im Fokus

Hier wird auf einige Bronze-Gewinner ein genauerer Blick geworfen. Diesmal: Bronze-Kapitän Moritz Fürste!

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro haben gezeigt, dass der Hockeysport für die Medienlandschaft durchaus ein interessantes und Leser- bzw. Zuschauer trächtiges Thema sein kann. Es gab zahlreiche Beiträge in den Printmedien sowie online oder im TV, die zum großen Teil über Kampagnen des Deutschen Hockey-Bundes in Kooperation mit der Deutschen Hockey Agentur entwickelt und vorbereitet wurden. Doch mit welchen Attributen sind die deutschen Hockeyspieler und -spielerinnen denn überhaupt besetzt in der allgemeinen Berichterstattung. In einer kleinen Serie wollen wir das anhand bestimmter Akteure darstellen. Heute: Bronze-Kapitän Moritz Fürste!

Antrieb
Dass er Olympiasieger (2008 und 2012), Weltmeister (2006) und Welthockeyspieler (2012) werden sollte, stand nirgends geschrieben. Und ist bis heute nicht der eigentliche Antrieb: "Für mich stehen Medaillen und Pokale nicht im Vordergrund. Meine Leidenschaft zum Hockey und der Wille, immer wenn ich auf dem Platz stehe zu gewinnen - das sind die Dinge, die mich auch in schwierigen Karrierephasen motivieren."
“Meine Leidenschaft zum Hockey und der Wille, immer wenn ich auf dem Platz stehe zu gewinnen - das sind die Dinge, die mich auch in schwierigen Karrierephasen motivieren.“
(Sportschau.de)

Teamplayer – Anführer – Weltstar
„Ein letztes Mal alles geben um für Deutschland, das Team und für mich eine olympische Medaille zu gewinnen.“
(Moritz Fürste via facebook)
"Er hat gesagt, dass das nicht seine letzte Halbzeit im Nationaltrikot werden soll. Alle hatten Gänsehaut, so etwas habe ich noch nicht erlebt", schilderte Rühr...
(Berliner Morgenpost)
"Ich hatte keine Sorge, dass wir nicht schaffen, zurückzukommen", sagte Fürste später, "denn wir waren heute so auf den Punkt fokussiert.“
(Spiegel online)
Moritz Fürste: Der Hockey-Anführer
(ARD)
Der Hamburger Moritz Fürste ist eines der Gesichter der deutschen Olympiamannschaft – auch weil er außerhalb des Hockeys seine Rolle spielt.
(Tagesspiegel)
Mit Moritz Fürste tritt ein Weltstar ab!
(Berliner Morgenpost)

Dankbarkeit
„Der Sport hat mir alles gegeben“
(SportsfreundMagazin)

Sportpolitische Meinung
„Bitte liebes Deutschland: Erfreut euch an einer der tollsten Dinge der Welt - dem Sport!“
(Moritz Fürste via facebook)
„Du bist kein Sportler. Kein echter. Du bist Geschäftsmann!“
(Moritz Fürste via Social Media zu Golfprofi Rory McIlroy)
Hockey-Nationalspieler Moritz Fürste zeigt Verständnis für die IOC-Entscheidung, Russland nicht komplett auszuschließen. Jeder, der sauber sei, habe eine Chance verdient.
(Sport1)
"Ich frage mich seit Jahren, woran es liegt, dass die Bundeskanzlerin beim Fußball immer in der Kabine zu finden ist", sagte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft auf Anfrage des SID: "Beim Bahnradfahren, Reiten oder Hockey hab‘ ich sie noch nie gesehen."
(sid)
Sportpolitik: Hockey-Olympiasieger Fürste fordert Bekenntnis zum Sport
(dpa)

» Abschied in Rio: Das ist halt Mo!

» Moritz Fürste: Abschied mit Bronze und Tränen (Sportschau)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner