1. BL: RRK-Damen – wichtiger SiegFlottbeker Herren feiern Aufsteigerderby-Sieg / Alster- und MHC-Damen Maß der Dinge

Jugend-DM: Titel vergebenDeutsche Hallenmeisterschaften 2020 des weiblichen Nachwuchses beendet

Als Team zur FIH Pro LeagueBis zu 15 Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) mit zwei Betreuern für 120,- Euro am Tag

"Rassismus nicht dulden!"Statement des Deutschen Hockey-Bundes zum Attentat in Hanau

····

1. BL: Rüsselsheimer Damen gewinnen Schlüsselduell gegen Wespen

Flottbeker Herren feiern Aufsteigerderby-Sieg / Alster- und MHC-Damen Maß der Dinge

21.09.2019 – Die Damen des Rüsselsheimer RK haben sich mit dem überzeugenden 5:0-Sieg gegen Tabellennachbar Zehlendorfer Wespen, dem ersten Dreier der Saison, wichtige Punkte im Tabellenkeller der Staffel B gesichert. Durch die gleichzeitige, deutliche Niederlage des BHC in Hamburg beim UHC (0:6) rutschten die RRK-Damen sogar auf Platz 4 ihrer Staffel, haben aber ein Spiel mehr auf dem Konto als die Hauptstädterinnen. Durch ihre Siege bleiben Alster (6:3 gegen München) und der Mannheimer HC (2:0 in Flottbek) - beide bisher verlustpunktfei - das Maß der Dinge in Staffel A, deren Gegner MSC und Großflottbeker THGC haben bereits sechs Punkte Abstand auf den vor der Abstiegsrunde rettenden 4. Platz.

Während bei den Damen am Samstag nur acht der insgesamt zwölf Mannschaften aktiv waren, hatten die  Herren volles Programm mit sechs Partien. Im Aufsteigerderby feierten die Flottbeker Herren beim 5:2 gegen den TSV Mannheim ihren ersten Saisonsieg und behalten damit auch als Tabellenschlusslicht weiterhin Anschluss an die Plätze fünf und sechs der Staffel A. Ein weiteres Derby entschied Rot-Weiss Köln für sich: Im Westkracher gegen Meister Mülheim führten die Domstädter früh mit 2:0, mussten aber in einer dramatischen Schlussphase erst den Ausgleich hinnehmen, um dann in den Schlussminuten doch noch den knappen 3:2-Sieg bejubeln zu können. Damit zogen die Kölner in der Staffel B auch am bisherigen Tabellenführer Berliner HC vorbei. Die bis dahin ungeschlagenen Hauptstädter verloren erstmal 2019 auf heimischem Platz gegen den Club an der Alster mit 1:2. Neuer Tabellenführer in der Gruppe A ist der Crefelder THC, der mit dem 3:1 beim Nürnberger HTC beim bisher sieglosen Staffel-B-Schlusslicht aus Franken die Sorgenfalten noch größer machte. Krefeld profitierte in seiner Gruppe zudem von den beiden Unentschieden der bisherigen Tabellenführer UHC (1:1 bei Polo) und HTHC (3:3 gegen Mannheimer HC).

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner