1.BL: HTHC-Herren nur RemisPositiver Corona-Test bei den Wespen führt zur Absage des Spiels in Großflottbek

Lemmle ins EHF-Board gewähltCarola Morgenstern-Meyer wurde zum Abschied zum Member of Honour der EHF ernannt

Neuer ÖHV-BundestrainerRobin Rösch übernimmt Österreichs Herren von Thomas Szmidt

Hallen-WM 2022 in LüttichNeuseeland und Australien sagen Start ab / DHB-Teams in ihren Gruppen topgesetzt

····

1.BL: HTHC-Herren nur Remis / Damen-Sonntagsspiel abgesagt

Positiver Corona-Test bei den Wespen führt zur Absage des Spiels in Großflottbek

26.09.2020 - In der Herren-Bundesliga konnten die Herren vom HTHC gegen TSV Mannheim trotz 18-minütiger Überzahl in der Schlussphase (Gelb-Rot für Weiher) eine 2:1-Führung nicht halten und mussten sich am Ende mit einem Punkt begnügen. Dadurch konnten sie in Staffel A nicht an Alster vorbei auf Platz vier rücken. Der Polo Club entführte verdient alle drei Punkte aus Krefeld, während der Mannheimer HC mit einer starken Phase im dritten Viertel - vier Tore in sechs Minuten - beim Großflottbeker THGC einen insgesamt zu hohen 6:1-Erfolg feierte.
Bei den Damen holte der Berliner HC einen wichtigen Dreier bei Schlusslicht Großflottbek, das zwischenzeitlich einen 0:2-Rückstand egalisiert hatte. Im anderen Samstagsspiel hatte Top-Favorit Düsseldorf beim HTHC knapp mit 2:1 die Nase vorn. Für Sonntag musste indes die Begegnung Großflottbek gegen Zehlendorfer Wespen abgesagt werden, weil bei den Berlinerinnen am Samstag eine Spielerin ein positives Coronatest-Ergebnis bekommen hat. Damit gilt das gesamte Team erst einmal als potenzielle K1-Kontakte, was ein Spielen am Sonntag nicht zulässt.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Premium-Partner

 

 

 

 

Pool-Partner

Pool-Partner