1. Liga: SpielwertungsänderungDas Match RW Köln gegen Rüsselsheim wird nachträglich mit 3:0 für die Hessinnen gewertet

Jugend-DM: Titel vergebenDeutsche Hallenmeisterschaften 2020 des weiblichen Nachwuchses beendet

Als Team zur FIH Pro LeagueBis zu 15 Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) mit zwei Betreuern für 120,- Euro am Tag

"Rassismus nicht dulden!"Statement des Deutschen Hockey-Bundes zum Attentat in Hanau

····

1. Liga: Spielwertungsänderung

Das Match RW Köln gegen Rüsselsheim wird nachträglich mit 3:0 für die Hessinnen gewertet

07.04.2017 - Der Zuständige Ausschuss (ZA) des DHB hat das Damen-Bundesligaspiel RW Köln gegen Rüsselsheimer RK vom Samstag, 1. April 2017, nachträglich mit 3:0 für die Gäste aus Hessen gewertet. Grund dafür ist, dass bei Köln Franzisca Hauke zum Einsatz kam, die aber keine Spielberechtigung hatte. Die Bronzemedaillengewinnerin von Rio 2016 hatte in der Hallensaison für ihren Heimatclub Harvestehuder THC gespielt und ist von RW Köln zur Feldsaison nicht wieder zurückgemeldet worden. "Das genannte Meisterschaftsspiel wird von Amts wegen gemäß § 23b Abs. 3 SPO DHB wegen des Einsatzes einer nicht berechtigten Spielerin mit 0:3 Toren zu Gunsten des Gegners gewertet". So schreibt es der ZA in seiner Begründung für diese Entscheidung am gestrigen Donnerstag. Als Folge dieser Entscheidung ist Franzisca Hauke auch für den Rest der Rückrunde für RW Köln nicht spielberechtigt. 


Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner