U21-Herren: 4:0 zum AbschlussEM-Vorbereitung der DHB-Junioren gegen Großbritannien: Drei Siege in drei Spielen

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

U21-Herren: Serie mit 4:0-Sieg erfolgreich beendet

EM-Vorbereitung der DHB-Junioren gegen Großbritannien: Drei Siege in drei Spielen

31.05.2019 - Die deutschen U21-Herren konnten beim SC Frankfurt 80 auch ihr letztes von drei EM-Vorbereitungsspielen gegen Großbritannien gewinnen. Nach den 5:3- und 1:0-Erfolgen von Dienstag und Mittwoch erbrachte eine weitere Leistungssteigerung am Freitagvormittag einen deutlichen 4:0-Sieg (3:0). Paul Dösch, Kapitän Niklas Bosserhoff, Jan Schiffer und Justus Weigand trafen zum letztlich auch in der Höhe verdienten Sieg der deutschen Junioren. In vier tagen geht es für das Team nun mit dem Zentrallehrgang in Köln weiter.

Co-Trainer Matthias Becher sagte nach der Partie: „Das Ergebnis ist etwas besser als das Match selbst es war, und trotzdem freuen wir uns natürlich, dass wir den Lehrgang mit dem klarsten Resultat abschließen konnten. In der Defensivarbeit war es auf jeden Fall ein Schritt, vor allem im Vergleich zum ersten Match. Aber es gab heute auch Phasen von Unkonzentriertheit, die die Briten aber nicht nutzen konnten. Insgesamt fängt das Team an, sich zu finden, die Reise Richtung EM hat Fahrt aufgenommen. Und die Jungs zeigen dabei ganz viel Eigeninitiative, jeder will sich nach seinen Möglichkeiten einbringen – und das ist keineswegs selbstverständlich. Die Arbeit mit diesem Team macht sehr viel Spaß!“

Das erste Viertel hatte noch nicht viel Sehenswertes auf beiden Seiten zu bieten. Highlight war eine Ecke für das DHB-Team, die Jan Schiffer herausholte und Paul Dösch flach links unten zum 1:0 (10.) verwandelte. Im zweiten Viertel ging es dann munterer zu. Kapitän Niklas Bosserhoff, der ja auch im Pro-League-Kader von Herren-Bundestrainer Stefan Kermas steht und deshalb nur dieses eine Spiel der Englandserie mit den Junioren bestritt, traf nach einer schönen Rechtskombination zum 2:0 (16.). „Man hat schon gemerkt, dass er heute dabei war. Niklas hat ordentlich für Wirbel gesorgt“, so Becher.
Es hätte schnell noch höher stehen können. Lehrgangsdebütant Christian Schellinger traf in der 18. Minute nur den Pfosten, sonst wäre es schon das dritte Tor im dritten U21-Spiel für den Münchner gewesen. Eine Ecke (21.) konnte das DHB-Team nicht verwerten, doch als Großbritannien mit Grüner Karte dezimiert war, traf Jan Schiffer bei der vierten DHB-Ecke halbhoch rechts per Direktschlenzer zum 3:0 (26.).

Bosserhoff sah nach der Pause auch Grün, aber außer einer Ecke, die die Gäste nicht verwerteten, sprang für die Briten nichts dabei heraus. Stattdessen gelang Justus Weigand, kurz nachdem die deutschen U21-Herren wieder komplett waren, das 4:0 mit einem Rebound (35.).
Damit ging es auch ins letzte Viertel, in dem zwei Ecken der Briten abgewehrt wurden (47.) – einmal von Benedikt Schwarzhaupt stark abgelaufen, dann von Alexander Stadler gut pariert. Auf der anderen Seite ebenfalls zwei Eckenversuche der Deutschen, aber eine Stecherecke rauschte nur knapp links am Gehäuse vorbei. Eine letzte Ecke der Hausherren wurde verstoppt.

Tore:
1:0    Paul Dösch (KE, 10.)
---
2:0    Niklas Bosserhoff (16.)
3:0    Jan Schiffer (KE, 26.)
------
4:0    Justus Weigand (35.)
---
-

Ecken:
GER 7 (2 Tore) / GBR 3 (kein Tor)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner