Masters-EM: M50 besiegt Irland 8:3 und zieht ins Finale einÜberzeugender Sieg unseres Teams in Krefeld.

1. BL: Alster und HTHC mit RemisAlster-Herren vergeben Drei-Tore-Führung / 800 Zuschauer sehen Hamburger Lokalderby

DANAS: Olympiakader stehtDer Bundestrainer nominierte 24 Spielerinnen in den erweiterten Tokio-Kader

"Pro League exzellente Bühne"Die Entscheidung für drei Heimspielstandorte sei "die beste, die man hätte treffen können!"

····

Masters-EM: M50 besiegt Irland 8:3 und zieht ins Finale ein

Überzeugender Sieg unseres Teams in Krefeld.

16.08.2019 - Mit einer überzeugenden Vorstellung gewinnen die deutschen Herren ihr Halbfinale und greifen damit am Samstag nach dem Titel des Europameisters.

Als Favorit in das Spiel gestartet, setzten die deutschen Herren von Beginn an alles daran, um frühzeitig ein Zeichen zu setzen.

Und das Spiel begann ganz nach Plan. Ein Angriff über rechts wird durchkontaktet und schließlich von Dolge auf Marquardsen gelegt: 1:0 nach drei Minuten.

Das 2:0 nach 12 Minuten durch einen schönen Eckenschlenzer von Achim Krauß.

Doch dann die kalte Dusche: Strafecke für Irland; auf dubiose Weise wandert der Ball hinter die deutsche Abwehr - und zum Anschlusstreffer ins Tor.

Die richtige Antwort fast direkt im Gegenzug: Wieder Krauß, diesmal mit Siebenmeter - 3:1.

Vier Minuten vor der Halbzeit der erneute Anschlusstreffer der Iren, die ihre wenigen Chancen gut zu nutzen wussten.

Aber wieder hatte Deutschland die passende Antwort quasi im Gegenzug parat: Brennecke spielt Kloos auf der linken Außenbahn an, der setzt sich über die Rückhand gegen seinen Gegenspieler durch, passt von der Grundlinie auf Arno Metzer - der fasst sich ein Herz und knallt den Ball fulminant hoch ins Netz.

Das dritte Viertel dann eine echte Demonstration erfrischenden Kombinationsspiels und konzentrierter Defensivarbeit. Andreas Dolge zum 5:2 per Strafecke (33.), Arno Metzer mit einem beherzten Nachsetzer zum 6:2 (36.) und Kloos mit einer schönen Direktabnahme unter´s Tordach nach feinem Solo und Zuspiel von Dolge zum 7:2 (40.) sorgten für einen beruhigenden Vorsprung. Im letzten Viertel dann noch ein weiterer Eckentreffer von Dolge (50.) - das 3:8 der Iren in der 53. Minute nicht mehr als Ergebniskorrektur.

Nun geht es am Samstag 13.00h abermals gegen die Niederlande, die sich im zweiten Semifinale im Penaltyschießen gegen England durchsetzten.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner