1. BL: MSC hofft auf Play-offAlster-Damen gewinnen Topspiel beim RWK / Flottbek schlägt Wespen zu Hause

1. Liga: HTHC-Damen nur RemisHerren: Alster im Play-off / BHC schlägt MHC / M. Körper bei HTHCs 5:1 mit 4 Toren

3:1-Sieg bei den LeonasDeutsche Damen sichern sich vier Punkte beim Auswärts-Wochenende in Buenos Aires

Spieltag in Hamburg fest im BlickSpieltage in Düsseldorf und Berlin abgesagt / "Wollen versuchen, in Hamburg ein Event auszurichten"

····

1. Bundesliga: MSC-Damen hoffen nach 0:0 beim HTHC weiter auf Play-off

Alster-Damen gewinnen Topspiel beim RWK / Flottbek schlägt Wespen zu Hause

21.03.2021 – Die Damen des Münchner SC haben sich durch das torlose Remis beim Harvestehuder THC zumindest theoretisch noch die Tür offengehalten für einen Viertelfinalplatz. Dieser Punkt könne „noch Gold wert sein“, befand MSC-Trainer André Schriever nach dem 0:0, sein Gegenüber Christian Blunck plant mit 14 Punkte und 25 Toren Vorsprung aber schon recht sicher fürs Play-off. In diesem sind Rot-Weiss-Köln und der Gast aus Hamburg, der Club an der Alster, bereits sicher. Im Sonntags-Topspiel zeigten sich die Hamburgerinnen als Titelverteidiger aber präsenter und siegten beim RWK am Ende mit 4:2. Auch die DHC-Damen gaben sich beim Rüsselsheimer RK keine Blöße und siegten ungefährdet mit 2:0. Ebenfalls mit zwei Toren Vorsprung gewannen die Flottbek-Damen von Katharina Frank. Die Hamburgerinnen bezwangen im Duell der beiden Gruppen-Schlusslichter die Zehlendorfer Wespen auf eigenem Platz mit 3:1.

Zufrieden zeigte sich auch der DHB-Hygienebeauftragte Bernd Schuckmann mit dem ersten hockeyliga-Wochenende nach dem Re-Start. Er stellte fest, dass beide Spieltage reibungslos verlaufen waren, was die Abläufe des Corona-Hygienekonzepts anging.

» zur Spielberichterstattung

Premium-Partner

 

Pool-Partner

 

Pool-Partner