MU16: Nach der Halbzeit fielen die Tore9:0-Auftaktsieg der deutschen Jungen über Irland / Kleiner Durchhänger

Tokio 2021 fest im BlickKais al Saadi: "Dankbar für das Privileg, uns im Lockdown auf Olympia vorbereiten zu können"

Neu: Der Performance-KaderDer Kader für das Jahr 2021 stellt sich der Hockeyfamilie vor

Bewerben: Das Grüne Band 2021Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung im Verein sichern / Bewerbung bis 31. März

····

MU16: Nach der Halbzeit fielen die Tore

9:0-Auftaktsieg der deutschen Jungen über Irland / Kleiner Durchhänger

19.05.2018 – Noch klarer als die Mädchen (5:0) zwei Stunden zuvor, gestalteten die deutschen Jungen ihr Auftaktspiel beim Vier-Nationen-Turnier in Moers. Die DHB-Auswahl schlug am Pfingstsamstag Irland mit 9:0 (2:0).

Anfangs hatte die DHB-Auswahl noch Mühe, ihre Überlegenheit auch in gefährliche Abschlüsse münden zu lassen. Auch die ersten drei Ecken klappten noch nicht. Mit Ablauf des ersten Viertels passte dann aber bei Versuch Nummer vier die gewählte Variante (90 Grad), und Luca Kirstein traf zum 1:0.  Als „sehr schwach und unstrukturiert“ bezeichnete Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse das zweite Viertel seiner Mannschaft, die teilweise in Unterzahl agieren musste. Trotzdem gelang es Magnus Hautzel, nach 22 Minuten das Ergebnis auf 2:0 zu stellen. Damit ging es auch in die Halbzeitpause.
Kaum hatte das dritte Viertel begonnen, traf Björn Szerdahelyi auf 3:0, bis zur nächsten Viertelpause erhöhten Luis Höchemer, Florian Seprling und Matteo Poljaric per Ecke zum 6:0. Die nun fast ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigten Iren mussten dann auch im letzten Viertel noch drei Gegentreffer durch Magnus Hautzel per Eckennachschuss, Max Neumeier und nochmals Björn Szerdahelyi zum 9:0-Endstand schlucken.
„Letztlich war das Ergebnis auch in der Höhe verdient. Da waren einige spektakuläre Treffer dabei. Die Grundeinstellung der Jungs hat gestimmt. Mal sehen, was das Resultat wert ist“, so der Bundestrainer in seinem Fazit. Der teamintern zum wertvollsten Spieler der Partie gewählte Florian Sperling ergänzte: „Irland war für uns keine einfachere Aufgabe als die Schweiz in den beiden Spielen vor Turnierbeginn. Aber wir haben es uns mit der Zeit einfacher gemacht, weil wir den Gegner dann in allen Mannschaftsbereichen dominiert haben.“
Am Sonntag wartet um 17 Uhr Österreich U18 als nächster Gegner der DHB-Auswahl.

Tore:
1:0 Luca Kirstein (E, 15.)
2:0 Magnus Hautzel (22.)
----------------------------------
3:0 Björn Szerdahelyi (31.)
4:0 Luis Höchemer (35.)
5:0 Florian Sperling (39.)
6:0 Matteo Poljaric (E, 45.)
7:0 Magnus Hautzel (E, 47.)
8:0 Max Neumeier (48.)
9:0 Björn Szerdahelyi (56.)

E: 7 (3) / 3 (0)
Grün: 2/1

Premium-Partner

 

Pool-Partner

Pool-Partner