2.BL: Spitzenreiter verlierenSC80-Herren und Braunschweig-Damen verlieren Platz 1 / Klipper entlässt Knutzen

DHC-Damen an Europas SpitzeEuroHockey Indoor Club Cup 2020, Den Haag (NED), Finale: hdm Den Haag (NED) – Düsseldorfer HC 2:4 (1:1)

Ausschreibung DHB-Bundestag 2021Gastverband oder -verein für 55. Vollversammlung im Mai 2021 gesucht

DHB sucht Ausrüster ab 2021DHB und Reece: Partnerschaft nach sechs Jahren auf Prüfstand / Für neue potenzielle Partner offen

····

2. Bundesliga: Spitzenreiter kassierten Niederlagen

SC80-Herren und Braunschweig-Damen verlieren Platz 1 / Klipper entlässt Knutzen

30.09.2018 - In der 2. Bundesliga erlitten die als Tabellenführer in den Spieltag gegangenen Herrenteams von Großflottbek und Frankfurt (gegen Kickers, Foto: Keßler) ihre ersten Saisonniederlagen. Während die Hamburger im Norden an der Spitze blieben (weil ihnen neben dem 1:4 in Neuss noch ein 2:1-Auswärtssieg in Gladbach gelang), musste der SC 80 nach dem 2:3 gegen Stuttgart seinen Platz an der Sonne an den TSV Mannheim abgeben. Auch bei den Damen wurde ein Spitzenreiter abgelöst: Braunschweig fiel nach dem 2:3 in Köln sogar auf Platz fünf zurück. Die Erstligaabsteiger Raffelberg und Großflottbek sind nun punktgleich im Norden vorne. Im Süden bleibt Aufsteiger BW Berlin nach dem 2:1 über Nürnberg unbesiegter Erster. Bei Klipper Hamburg wurde Trainer Andres Knutzen vom Vorstand des Amtes enthoben.

» 2. Liga Damen

» 2. Liga Herren

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner