Sieger deutscher JugendpokalDüsseldorfer SC, Berliner Bären (weiblich), Potsdamer Sport-Union und Gladbacher HTC (männlich)

WU16: Markku Slawyk hört aufDer bisherige Co-Trainer Jan Henseler übernimmt den Staffelstab bei den U16-Damen

DHB: Neue digitale PlattformenProjekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

Vizepräsident BundesligenHenning Fastrich ist das neue, für die Bundesligen zuständige Mitglied im DHB-Präsidium

····

Sieger deutscher Jugendpokal

Düsseldorfer SC, Berliner Bären (weiblich), Potsdamer Sport-Union und Gladbacher HTC (männlich)

08.10.2018 - Am Wochenende fanden die Endrunden um den Deutschen Jugendpokal 2018 statt. Die Teilnahme ist den Teams der Altersklasse Männliche/Weibliche Jugend B vorbehalten, die in den zweithöchsten Spielklassen der Landesverbände Sieger werden. In diesem Jahr schafften es die Weibliche Jugend B des Düsseldorfer SC sowie der Berliner Bären diesen Titel zu gewinnen. Bei den Jungs gingen die Titel an den Gladbacher HTC sowie die Potsdamer Sport-Union. Ein großer Dank gilt den vier Ausrichtern Spandauer HTC/TSV Falkensee (Nord weiblich), Pritzwalker FHV (Nord männlich), SV Tresenwald (Süd weiblich) und SSV Ulm (Süd männlich), die als Gastgeber für die Endrunden großes Engagement zeigten.

» Weiteres auf der Eventseite

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner