FIH-Awards: Dreimal Top3!Große Anerkennung für Nike Lorenz, Timm Herzbruch und Mats Grambusch

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

FIH-Awards: Dreimal Top3!

Große Anerkennung für Nike Lorenz, Timm Herzbruch und Mats Grambusch

26.01.2018 - Große Anerkennung für Nike Lorenz, Timm Herzbruch und Mats Grambusch. Die drei Cracks von den DANAS und HONAMAS sind in ihren Kategorien in die Top-3-Endauswahl für die Wahl zu den FIH Player of the Year Awards 2017 gekommen. Das hat der Welthockeyverband am heutigen Freitag bekannt gegeben. Die Verkündung der Gewinner in den sechs Kategorien "Women's and Men's Player of the Year", "Women's and Men's Goalkeeper of the Year" sowie "Women's and Men's Rising Star of the Year" wird am Montagabend, 5. Februar, bei einer Gala im Vorfeld der Hallenhockey-WM in Berlin stattfinden.

Folgende Top 3 in den verschiedenen Kategorien hat die FIH verkündet:

Women’s Player of the Year: Delfina Merino (Argentina); Lidewij Welten (Netherlands); Stacey Michelsen (New Zealand).
Men’s Player of the Year: Arthur van Doren (Belgium); Gonzalo Peillat (Argentina); Mats Grambusch (Germany).
Women’s Goalkeeper of the Year: Aisling D’hooghe (Belgium); Jackie Briggs (USA); Maddie Hinch (England).
Men’s Goalkeeper of the Year: David Harte (Ireland); Juan Vivaldi (Argentina); Vincent Vanasch (Belgium).
Women’s Rising Star of the Year: Maria Jose Granatto (Argentina); Nike Lorenz (Germany); Xan de Waard (Netherlands).
Men’s Rising Star of the Year: Arthur van Doren (Belgium); Timm Herzbruch (Germany); Victor Wegnez (Belgium).

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner