Netzwerktreffen SpecialhockeyViele Aktivitäten initiiert / Start-up Specialhockey Lehrgang Ende November in Köln

"Hatte schon den Haken dran!“Rebecca Grote im Porträt / Die "Spätberufene" spielt Mittwoch mit den DANAS gegen Irland

EM: Remis nach SteigerungEM der Damen in Antwerpen, Vorrunde: Deutschland - England 1:1 (0:1)

"DHB goes WhatsApp"Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Zum Anmelden auf die Kachel klicken!

····

Netzwerktreffen Specialhockey

Viele Aktivitäten initiiert / Start-up Specialhockey Lehrgang Ende November in Köln

26.04.2017 - Im April trafen sich die Engagierten zum Thema "Specialhockey", wie bereits letztes Jahr, zum Austausch und der gemeinsamen Zukunftsgestaltung im HockeyPark in Mönchengladbach.

Die Aktivitäten seit dem ersten Zusammenkommen im letzten Frühjahr sind durchaus sehr zufriedenstellend zu betrachten. Neben den Thementagen Specialhockey und Inklusion, bei denen unter anderem die Vorstellung von Praxisbeispielen aus den Vereinen den Teilnehmenden das Thema näher brachte, wurde eine Übersicht von Fördermöglichkeiten und Zertifikationen zusammengestellt (hier geht’s zu Download) und bei den HockeyScout-Lehrgängen war Specialhockey ebenfalls Thema. Hier stellte Ina Fürst ihr Engagement als HockeyScoutlerin in einer inklusiven Aalener Grundschule und der entstandenen `Bunten Bande´ dar. Aufgrund der voranschreitenden Eingliederung von Kindern mit speziellem Förderbedarf in Regelschulen, werden Engagierte bei Kooperationen mit Schulen zunehmend mehr auf Klassen mit einer sehr hohen Heterogenität treffen.

Die Specialhockey-Regeln wurden zudem in leichte Sprache übersetzt und die Entwicklung eines gesunden Athleten-Programmes gestartet.

Ziel des jetzigen Treffens war es, neben dem gemeinsamen Austausch, einen „Start-up Specialhockey Leitfaden“ zu finalisieren. Dieser soll mit grundlegenden Informationen interessierten Vereinen und Engagierten eine Hilfestellung bieten. Zudem wurde über die Gestaltung des Start-up Specialhockey Lehrgangs (24.-26. November in Köln) diskutiert, um hier den Teilnehmern einen möglichst umfangreichen und hilfreichen Einblick sowie Praxishinweise zum Thema Specialhockey zu ermöglichen.

Zur weiteren Verbreitung des Themas wurde der Idee der Flyer-Erstellung nachgegangen und dieser auch in Grundform erstellt.

Vielen Dank den teilnehmenden Werkstatt- und Vereinsvertretern. Durch ihr Engagement ist es überhaupt möglich das Thema weiter zu forcieren und zu entwickeln.

Für weitere Informationen zu Specialhockey folgen Sie diesem Link.

Das Netzwerktreffen wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) über das Förderprogramm ZI:EL+ „Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport“ der Deutschen Sportjugend (dsj). Daher ist eine kostenfreie Teilnahme, sowie die Übernahme der Tagungs- und Reisekosten möglich.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner