Masters-Weltmeisterschaften 2020 werden verschobenDie WMH folgt dem IOC und verschiebt die Veranstaltungen auf 2021

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Digitaler DHB-BundesratHenrik Bürger und Patrick Strauß als neue Mitglieder begrüßt / Frank Selzer verabschiedet

····

Masters-Weltmeisterschaften 2020 werden verschoben

Die WMH folgt dem IOC und verschiebt die Veranstaltungen auf 2021

27.03.2020 - Die World Masters Hockey hat die für 2020 geplanten Masters Weltmeisterschaften in Nottingham, Kapstadt und Tokio auf 2021 verschoben.

DHB-Vizepräsident Sportentwicklung und GMH-Vorsitzender Jan-Hendrick Fischedick: "Es ist sehr schade dieses Jahr kein internationales Turnier im Masters Bereich zu haben, es war jedoch davon auszugehen nachdem schon viele andere Sportevents abgesagt wurden, aber die Gesundheit unserer Athleten hat oberste Priorität, daher war die Absage alternativlos"


Die Stellungnahme der WMH vom 27. März 2020:

"Der Exekutivrat der World Masters Hockey (WMH) hat mit unseren drei gastgebenden Nationalverbänden und ihren Organisationskomitees sehr hart an der Planung der ersten WMH-Weltmeisterschaft im Jahr 2020 gearbeitet. Die jüngsten Weltereignisse haben große soziale Veränderungen ausgelöst. Wir hatten gehofft, dass sich die Dinge in relativ kurzer Zeit wieder normalisieren würden, aber es scheint, dass dies nicht der Fall sein wird.


Nachdem wir die Situation in der ganzen Welt überprüft haben, glauben wir, dass es am besten ist, die Wltmeisterschaften 2020 zu verschieben. Diese Entscheidung haben wir nicht auf die leichte Schulter genommen.


In Zusammenarbeit mit den derzeitigen Organisatoren planen wir, die Turniere im Jahr 2021 an oder um die gleichen Daten herum durchzuführen, wie wir sie für dieses Jahr geplant hatten. Das Datum für Tokio hängt völlig davon ab, was mit den Olympischen Spielen geschieht, es wird also noch eine Weile dauern, bis wir diese Termine konkretisieren können.


Da die WMH-Weltmeisterschaft 2020 im Jahr 2021 stattfinden wird, werden die anderen von der WMH organisierten Turniere, wie der Europa- und Asien-Pokal, die derzeit in Planung sind, nun nicht mehr im Jahr 2021 stattfinden. Wir werden darüber informieren, wie sich die Entscheidung zur Verschiebung der Turniere im Jahr 2020 auf den laufenden Veranstaltungszyklus auswirken wird.
Da es sich um eine Verschiebung handelt, wird das Ereignis weiterhin die WMH-Weltmeisterschaft 2020 sein. Die Teilnahmebedingungen werden die gleichen sein wie jetzt, so dass beispielsweise das relevante Qualifikationsalter der Spieler am 31. Dezember 2020 liegt.
 Da sich die einzelnen Turniere in unterschiedlichen Planungsstadien befanden, wird sich dies auf jedes dieser Turniere leicht unterschiedlich auswirken.
Das Technische Komitee des WMH ist sich der Problematik bewusst und wird in Kürze mit allen ernannten Funktionären und Schiedsrichtern in Kontakt treten.
Weitere Einzelheiten werden in naher Zukunft folgen."


Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner