Erfolgreicher "Debütantinenball"23. Mai 2021: Deutsche Mädchen schlagen Belgien mit 3:0 / Zweites Duell am Montag

Hallen-EM: Reservierungsstopp12. bis 16 Januar in Hamburg: Keine Reservierung für Final-Wochenende mehr möglich

Juniorinnen-WM: Feld ergänztArgentinien und Irland nehmen statt Neuseeland und Australien in Südafrika teil

Liga: Wenig weiße WestenKölns Herren ein Jahr ohne Niederlage / Bremens Damen in Liga zwei top

····

Erfolgreicher "Debütantinenball"

23. Mai 2021: Deutsche Mädchen schlagen Belgien mit 3:0 / Zweites Duell am Montag

23.05.2021 - Beim „Debütantinnenball“, wie Bundestrainer Jan Henseler das Tagesevent angesichts des Starts von 20 jungen Nationalmannschaftskarrieren bezeichnete, bezwangen die deutschen U16-Mädchen am Pfingstsonntag das Team Belgiens mit 3:0. Julia Boehringer, Johanna Hachenberg und Giulia Funkel schossen die Tore. Am Pfingstmontag (11 Uhr) folgt noch ein zweites Spiel auf der Anlage des Bonner THV. 

Die typische Nervosität, die fast jeden bei seinem ersten Einsatz im Nationalmannschaftstrikot begleitet, begleitete auch die Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2006. Durch die lange Corona-Zwangspause war das Gefühl des Neuen für alle noch zusätzlich verstärkt. Die Mannschaften brauchten eine Weile, ehe sich die Abläufe etwas stabilisiert hatten, aber die deutsche Mannschaft erarbeitete sich bereits im ersten Drittel des auf drei Mal 25 Minuten veranschlagten Spiels spielerische Vorteile und ein klares Chancenplus. „Aber gerade das Toreschießen ist halt oftmals das Schwierigste“, hatte Jan Henseler Nachsicht mit dem Auslassen dieser Gelegenheiten.
Nach einem torlosen ersten Drittel klappte es in den zweiten 25 Minuten dann aber drei Mal. Den Torreigen eröffnete Julia Boehringer nach 30 Minuten, als sie nach einem Rechtsangriff im Gewusel vor dem belgischen Kasten den Überbliock behielt. Acht Minuten darauf erhöhte Johanna Hachenberg per Aggischrubber über halblinks. Ein weiterer erfolgreicher Angriff über links brachte nach 44 Minuten durch Giulia Funkel das 3:0.
Das letzte Drittel konnten die Gäste, bei denen ebenfalls alle Spielerinnen ihr Länderspieldebüt feierten, ihren Kasten wieder komplett sauberhalten. „Belgien hat sich dann mit viel Einsatz auch wieder besser gegen unsere deutliche spielerische Überlegenheit gewehrt“, so der Bundestrainer.
Dem Ansatz, „die dominante Mannschaft sein" zu wollen und nach „spielerischen Lösungen“ suchen zu wollen, was man auch in den drei Tagen zuvor im Training probiert habe, habe die Mannschaft stets versucht nachzukommen, lobte Jan Henseler. (Foto: Chruscz)

Tore:
-
---
1:0 Julia Boehringer (30.)
------
2:0 Johanna Hachenberg (38.)
3:0 Giulia Funkel (44.)
---
-

E: 7 (0) / 2 (0)

Grün: 1/1

SR. Henrik Vooßen, Theresa Kartzig

Premium-Partner

 

 

 

 

Pool-Partner

Pool-Partner