DANAS: Gelungener Test vs.CANVerjüngte deutsche Damen-Mannschaft gewinnt Testspiel vor der Pro League mit 5:1

U21-Damen: EM-Aus im HalbfinaleJuniorinnen-Europameisterschaft in Valencia, Halbfinale: Deutschland – Spanien 2:4 n. SO. (1:1; 0:1)

U21-EM: Remis gegen BelgienJuniorinnen-Europameisterschaft in Valencia, Vorrunde: Belgien - Deutschland 1:1 (1:1)

U21-EM: Halbfinale erreichtDeutsche Juniorinnen nach 3:1-Sieg über England vorzeitig Gruppensieger

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

DANAS: Gelungener Test vs.CAN

Verjüngte deutsche Damen-Mannschaft gewinnt Testspiel vor der Pro League mit 5:1

16.04.2019 - Das deutsche Damenteam hat am Dienstagnachmittag im SparkassenPark in Mönchengladbach ein Testspiel gegen Kanada mit 4:1 für sich entscheiden können. Weil die Spielerinnen des UHC und des Club an der Alster bereits in der direkten Vorbereitung auf den Europacup-Einsatz mit ihren Teams sind, hatte Bundestrainer Xavier Reckinger ein stark verjüngtes Team zum Pro-League-Vorbereitungscamp eingeladen, bei dem mit Emma Davidsmeyer, Charlotte Gerstenhöfer und Lisa Nolte drei Aktive noch gar keinen Einsatz beim A-Nationalteam hatten. In der kommenden Woche treten die DANAS in Mönchengladbach zu ihren ersten vier Heimspielen (24./26./28./30. April) in der FIH Pro League an (» mehr hier)

"Man hat gemerkt, dass die Mädels aus einer intensiven Bundesligaphase kommen", so Reckinger. "Deshalb hat es auch eine Hlabzeit gedauert, bis die Abläufe automatisiert waren, aber das ist gut, dass wir das heute hatten und nicht während der Pro-League-Heimspiele nächste Woche. Insgesamt haben sich die Jungen hier sehr gut geschlagen. Einige werden jetzt erstmal wieder zum U21-Nationalteam zurückkehren, aber es war gut, sie auf diesem Niveau gesehen zu haben."

Im relativ ausgeglichenen ersten Viertel gab es mit einem Schuss von Pia Maertens aus sehr spitzem Winkel, der durch die Abwehr und an der Keeperin vorbei zum 1:0 (3.) ins Tor ging, kaum etwas Bemerkenswertes sonst zu berichten, denn es gab wenig Torraumszenen auf beiden Seiten. Das hielt im zweiten Quarter noch an, beide Teams hatten relativ viele Ungenauigkeiten im Aufbau zu verzeichnene. Elisa Graeve hatte die beste Chance auf deutscher Seite, traf aber in der 26. Minute nur das Außennetz per Rückhandschuss. Die Deutschen in dieser Phase auch zweimal in Unterzahl, als hauke und Oruz Grün sahen, so dass auch Kanada zwei, drei Mal per Konter in den deutschen Kreis kam.

Fürs dritte Viertel brachte Reckinger Nathalie Kubalksi im Tor statt Julia Sonntag und die konnte sich bei der ersten kanadischen Ecke gleich mit einer tollen Schlägerparade auszeichnen. Die Gäste nun selbstbewusster als in Halbzeit eins. Nike Lorenz stoppte einen Konter als Letzte am eigenen Kreis (37.). Mit einem schönen Linksangriff wurde dann aber das 2:0 (39.) eingeleitete, als nach Gestocher vor dem Tor Cecile Pieper im Rückraum zum Schuss kam und per Rückhandschuss traf. Nur zwei Minuten später war es Pia Maertens, die das 3:0 folgen ließ - Hauke und Notman hatten einen Rechtsangriff vorgetragen, Maertens überwand die Torfrau per Stecher. Die klare Führung war Ausdruck der Überlegenheit, die das DHB-Team am Ende dieses Viertels auf den Platz brachte.

Ein Stockfoul im deutschen Kreis bescherte Kanada zu Beginn des letzten Viertels einen Siebenmeter, der zum 3:1 verwandelt wurde (46.). Kanada nahm nun die Torfrau raus und versuchte, in den letzten 13 Minuten in künstlicher Überzahl zu mehr Treffern zu kommen. Und tatsächlich musste Kubalski in der 48. Minute noch einmal ihr ganzes Können zeigen, als sie mit einer Schlägerparade unten rechts zur Stelle war. Dann aber vollendete Emma Boermans einen schönen Konter über Zimmermann, Nolte und Schaunig mit der Rückhand im Fallen zum 4:1 (51.). Und bei noch drei Minuten auf der Uhr war es Lisa Nolte, die bei ihrer A-Kader-Premiere auf Vorabeit von Pia Maertens am langen Pfosten das 5:1 beisteuern konnte. Ein Penaltyschießen zu Übungszwecken im Anschluss gewann ebenfalls das DHB-Team mit 3:2.

Tore:
1:0 Pia Maertens (3.)
---
-
------
2:0 Cecile Pieper (39.)
3:0 Pia Maertens (41.)
---
3:1 CAN (7m, 46.)
4:1 Emma Moermans (51.)
5:1 Lisa Nolte (57.)

Ecken:
GER 2 (kein Tor) / CAN 1 (kein Tor)

Der Kader gegen Kanada:


Name, Vorname
Verein
Alter
Lsp.
Tore
TWKubalski, NathalieDüsseldorfer HC25150
TWSonntag, JuliaRot-Weiss Köln27390
1.Boermans, EmmaRot-Weiss Köln1910
2.Davidsmeyer, EmmaBremer HC2000
3.Gerstenhöfer, CharlotteMannheimer HC1900
4.Gräve, ElisaDüsseldorfer HC22542
5.Grote, RebeccaRot-Weiss Köln2682
6.Hauke, FranziscaHarvestehuder THC2915715
7.Heyn, NaomiRot-Weiss Köln20182
8.Lorenz, NikeMannheimer HC228919
9.Maertens, PiaClub Raffelberg2061
10.Nolte, LisaDüsseldorfer HC1800
11.Notman, NinaSV Kampong26312
12.Oruz, SelinDüsseldorfer HC22751
13.Pieper, CécileMannheimer HC24995
14.Schaunig, MaikeUhlenhorst Mülheim23260
15.Zimmermann, SonjaMannheimer HC1941

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner