Voller Einsatz im HintergrundDortmunderin erstmals Technical Delegate bei EM / Im Interview erzählt sie über ihre Funktion

U19: DHB-Teams holen EM-Titel!Schwabe und Struthoff MVPs, Frerichs und Strauss mit Torjägerkanone, Danneberg bester Goalie

Hochwasser trifft Sport hartAufruf zur Hilfe und Spenden: Massive Schäden durch das schlimme Hochwasser im Westen

Die neue Kollektion ist da!Honamas- und Danas-Kollektion ist ab sofort im Reece-Onlineshop erhältlich

····

EM 2021: Sonja Schwede ist unsere Offizielle bei der EM in Amsterdam

Dortmunderin erstmals Technical Delegate bei EM / Im Interview erzählt sie über ihre Funktion

06.06.2021 – Zehn Tage dauern die EuroHockey Championships im niederländischen Amsterdam vom Auftaktspiel der deutschen Herren am vergangenen Freitag gegen Wales bis zum Damen-Finale am kommenden Sonntag. Für die DANAS und die HONAMAS sind das in den Gruppen- und Platzierungsphasen jeweils fünf Spiele, unsere deutschen Unparteiischen Bockelmann, Meister und Göntgen greifen im Schnitt viermal zur Pfeife. Zuzüglich des einen oder anderen Mals vor den Bildschirmen als Videoschiedsrichter*in. Eine Deutsche ist jeden Tag im Einsatz – und bleibt dabei trotzdem meist im Hintergrund. Die Rede ist von der Dortmunderin Sonja Schwede (Foto Hallen-EM 2020 in Berlin; © Worldsportpics/Frank Uijlenbroek), sie ist bei den Europameisterschaften „Technical Delegate“. In einer kleinen Turnierpause sprachen wir mit ihr über ihre Funktion, ihre Rolle bei Strafen und den Umgang mit dem Corona-Protokoll.

Hallo, Sonja-Annabell Schwede, 14 verschiedene Turniere führt der Hockey-Weltverband FIH in seiner Datenbank, bei denen Du im Einsatz warst. Darüber hinaus warst Du etliche Male für European Hockey Federation (EHF), bei kontinentalen Club-Meisterschaften und bei Deutschen Endrunden und Jugendendrunden im Einsatz. Aktuell bei der EM in Amsterdam bist Du erstmals „Technical Delegate“ bei einem der Top-Turniere. Kannst Du etwas mehr zu Deiner Funktion sagen?

Schwede: Hallo. In Amsterdam bin ich einer von zwei Technical Delegates, früher hießen die Turnierdirektoren. Ich bin für das Damenturnier verantwortlich und meine Aufgabe vor Ort ist es, die Abläufe zu beobachten, für die Abstimmung mit den Mannschaften, die Turnier-Briefings, zu sorgen. Vor einem Spiel sind wir Offiziellen zum Beispiel dafür zuständig, dass die Mannschaften wissen, welche Trikotfarben sie tragen müssen, wann sie in der Datenbank des FIH das Line-up eingeben müssen und unter welchen Umständen und bis wann sie Spieler*innen in ihrem Kader bei Ausfällen auswechseln können. Zudem setze ich die Offiziellen an.

Du sprichst die anderen Offiziellen an. Du machst das als Technical Delegate ja nicht alles allein, Du koordinierst in den meisten Fällen eher die Abläufe. Wer unterstützt Dich dabei noch?

Das sind vor allem die Timing und Scoring Judges und die Technical Officers. Die beiden Judges sitzen gemeinsam am Turniertisch. Der Timing Judge ist zuständig für die Zeitnahme, das Starten und Stoppen der Spielzeit und die Darstellungen auf dem Scoreboard, wie zum Beispiel, ob Video-Referrals schon genommen wurden oder nicht. Der Scoring Judge ist zuständig für das Tournament-Management-System, die Datenbank der FIH. Darin geben die Mannschaften ihre Line-ups bekannt und der Scoring Judge ergänzt im Spiel, wann welche Spielerin oder welcher Spieler den Platz erstmalig betreten hat, welche persönlichen Strafen es wann und aus welchem Grund gab. Der Technical Officer ist das Bindeglied zwischen Turniertisch und den Mannschaften. Er überwacht die Zeitstrafen, hält Kontakt zu den Teammanagern, schaut, dass Abläufe wie das Wechseln – zum Beispiel nicht während einer Strafecke – stimmen. International organisieren die Technical Officers zusammen mit den Teammanagern auch das Benehmen auf der Bank und greifen ein, wenn Trainer zu engagiert sind. Ein bisschen ist das zu vergleichen mit den vierten Unparteiischen beim Fußball.

„Während des Turniers gehören Hearings zu unseren Aufgaben.
Das sind Gespräche mit Beteiligten bei gehäuften Verstößen.“

Wenn also während der Spiele alles gut läuft, kannst Du dann eher im Hintergrund bleiben und musst nicht eingreifen. Vor und nach den Spielen ist das aber schon anders, oder? Da bist Du mal mehr gefordert?

Ja. Zum Beispiel muss ich bei den Schläger- und Ausrüstungstests vor Beginn des Turniers entscheiden, ob sich bestimmte Ausrüstungsteile, etwa Equipment zur Eckenabwehr, innerhalb der Regularien bewegt. Im Zweifelsfall lege ich das der FIH vor, wo es dann final geklärt wird. So fiel vor kurzem während der Pro League ein neuer Oberschenkelschutz auf. Im Vorfeld der EM wurde geklärt, dass solche Ausrüstungsteile verboten sind und wir konnten das im Briefing den Mannschaften mitteilen.

Solche Fragen kannst Du als meist im Vorfeld des Turniers klären. Wann bist Du im Turnier noch gefragt?

Während des Turniers gehören Hearings zu unseren Aufgaben. Das sind Gespräche mit Beteiligten bei gehäuften Verstößen, zum Beispiel mehreren gelben Karten, oder gegen den „Code of Conduct“. Diesem Verhaltenskodex unterliegen alle Beteiligten hier, er umfasst solche Punkte, wie das Verbot, Wetten auf Spiele abzuschließen oder das ordentliche Benehmen in den sozialen Medien. Wir schauen auch immer, wo wir Konflikten vorbeugen können. So versuchen wir im Vorfeld der einzelnen Spiele, alle Fragen der Teammanager zu beantworten und achten etwa bei der Positionierung von Kameras immer darauf, dass es für den Fall von Shoot-outs möglichst immer eine Kameraeinstellung gibt, die sowohl Torlinie als auch Shot-Clock einfangen kann. So kann es bei möglichen Video Referrals eine schnelle Entscheidung geben.

Du spricht vom Wir, denn Du bist nicht die einzige Technical Delegate bei den Europameisterschaften, oder?

Richtig, zwar ist das für mich bisher das größte Turnier als Turnierdirektorin, aber mit dem zweiten Technical Delegate Steve Catton aus England habe ich einen Partner an der Seite, mit dem ich schon häufig zusammengearbeitet habe. Wir unterstützen uns gegenseitig: Auf dem Platz pfeifen die Männer zwar die Männer und die Frauen die Frauen, bei uns mixt sich das. Wenn zum Beispiel Hearings mit deutschen Spielerinnen oder Mannschaftsoffiziellen anstehen, dann übernimmt Steve Catton das für mich und umgekehrt, um größtmögliche Neutralität zu wahren.

„Wir selbst leben hier in unserer eigenen „Officials-Bubble“,
die sich nicht mit denen der Teams überschneidet.“

Natürlich spielen bei diesen Europameisterschaften Hygienemaßnahmen eine große Rolle. Wie sieht da Dein Aufgabenbereich aus, was muss mit Blick auf Covid beachtet werden?

Es hatte ja etwas gedauert, bis wirklich klar war, dass das Event überhaupt stattfinden kann und in welchem Rahmen. Was sind die aktuellen Regularien? Wie wird das vor Ort gehandhabt? Das sind im Rahmen der „Covid-Guidelines“ alles Dinge, in die wir als Technical Delegates organisatorisch mit eingebunden werden. Natürlich auch, um die Mannschaften und alle Beteiligten zu schützen.
Wir selbst leben hier in unserer eigenen „Officials-Bubble“, die sich nicht mit denen der Teams überschneidet. Wir werden täglich getestet und dürfen uns wirklich nur zwischen Hotel und Stadion bewegen. Per Shuttleservice oder auf dem Fahrrad. Aber ohne Umwege und Zwischenstopps. Eigene Turnier-Physios, die gerade die Unparteiischen mal nutzen könnten und in seltenen Fällen auch wir Offizielle, fallen weg. Ebenso können wir auch Ärzte oder Physios der deutschen Mannschaften nicht in Anspruch nehmen.

Du wirst in diesen Tagen bei der EM also intensiv gefordert sein und immer wieder auch Verantwortung tragen und Entscheidungen treffen müssen. Wie gelangt man eigentlich als Hockeyspielerin, die mit 13 Jahren in Dortmund beim TSC Eintracht das Hockeyspielen gelernt hat, in die Position einer Turnierdirektorin bei einer Europameisterschaft?

Nach Zwischenstationen beim HC Essen 99, Blau-Weiss Köln bin ich 2006 bei Rot-Weiss Köln gelandet und war da auch Spielertrainerin der 2. Damen und Jugendtrainerin. Zwar habe ich nie offiziell gepfiffen, aber als Jugendtrainerin kam man immer wieder in die Situation, pfeifen zu müssen. Als 2008 der Damen-Europacup der Landesmeister Damen bei Rot-Weiss ausgetragen wurde, fragte mich unsere heutige DHB-Präsidentin Carola Morgenstern-Meyer, damals selbst Turnieroffizielle, ob ich mithelfen möchte. Ein Jahr später wurde ich dann beim europäischen Hockeyverband als Offizielle gelistet. Seitdem habe ich an diversen EHF- und FIH-Turnieren als Offizielle teilgenommen, die Europameisterschaften in Amsterdam sind in einer solchen Funktion das bisher größte Turnier für mich. Auch in der Funktion als Offizielle gilt, dass man Erfahrung sammeln muss, um voranzukommen.

Sonja-Annabell Schwede, wir danken Dir für das Gespräch. (ao)

Comeback Poster des DHB zum Download

08.07.2021 - Mit der Kampagne „COMEBACK“ möchte der DOSB gemeinsam mit seinen Vereinen und Verbänden die Rückkehr des Sports aktiv unterstützen. Sie stellt die Öffnung des Sports mit seiner positiven Wirkung auf die körperliche und geistige Gesundheit sowie die Erhaltung der Vereinslandschaft in den kommunikativen Vordergrund.Update 28.07.2021 : Al ... Mehr

4. EM-Titel für U19-Herren!

24.07.2021 – Nach den U19-Damen am Mittag haben auch die U19-Herren des Deutschen Hockey-Bunds bei der Europameisterschaft in Valencia (Spanien) den europäischen Thron bestiegen. In einem „echten Finale“ gegen den Gruppenzweiten Niederlande hätte dem Team von Bundestrainer Rein van Eijk eine Niederlage mit einem Tor Differenz zum Turniersieg gereicht, die DHB-Auswahl wollte sich aber nicht an Re ... Mehr

U19-Damen Europameisterinnen!

24.07.2021 – Die deutschen U19-Damen haben am Samstagvormittag im spanischen Valencia die europäische Spitze erklommen und damit nach 2002 zum zweiten Mal den europäischen Kontinentaltitel der Unter-18-Jährigen errungen. Mit dem 5:1 (1:0) gegen Belgien sicherte sich das Team von Bundestrainer Sven Lindemann die Tabellenführung schon vor dem abschließenden Turnierspiel der Niederländerinnen gegen die s ... Mehr

U19: DHB-Teams holen EM-Titel!

24.07.2021 – Beide U19-Teams des DHB haben am Samstag im spanischen Valencia bei den U19-Europameisterschaften den europäischen Thron bestiegen! Die U19-Damen hatten zum Abschluss gegen Belgien beim 5:1 (1:0) wenig Mühe und sicherten sich mit vier Siegen in vier Spielen nach dem Erfolg bei der EM-Premiere 2002 somit den zweiten Titel. Auch die U19-Herren wahrten ihre weiße Weste, waren aber im „ ... Mehr

U19-Mädels: Sieg auch gegen RUS

23.07.2021 – Einen großen Schritt Richtung Turniersieg haben die deutschen U19-Damen bei den Europameisterschaften in Valencia (Spanien) gemacht. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten siegte das Team von Bundestrainer Sven Lindemann gegen Russland mit 6:0 (1:0). Vor allem in den ersten beiden Vierteln waren es die Fahrlässigkeit im Kreis und eine starke russische Torhüterin Elizaveta Zueva, die die d ... Mehr

U19-EM: Jungs schlagen ESP

21.07.2021 – Mit einem überzeugenden 4:0 (2:0) haben die deutschen U19-Jungs auch das zweite Spiel bei den Europameisterschaften im spanischen Valencia klar für sich entscheiden können. Während die DHB-Auswahl Titelverteidiger Spanien in der ersten Hälfte weitestgehend neutralisierte, wurde der zweite Durchgang über eine geschlossene Mannschaftsleistung gewonnen. Die deutschen U19 sind damit das einzi ... Mehr

U19-EM: 1. Matchball verwandelt

21.07.2021 – Die deutschen U19-Damen haben den ersten Matchball bei den Europameisterschaften im spanischen Valencia verwandelt. Gegen Mitfavorit Niederlande gab es am Mittwoch ein überlegenes 4:1 (2:0). Die deutschen Mädels zeigten über die gesamte Spielzeit eine reife Leistung und ließen nur wenige Möglichkeiten zu, bei denen die deutsche Torhüterin Chiara Vischer aber zur Stelle war. In einer stark ... Mehr

U19: DHB-Teams holen EM-Titel!

24.07.2021 – Beide U19-Teams des DHB haben am Samstag im spanischen Valencia bei den U19-Europameisterschaften den europäischen Thron bestiegen! Die U19-Damen hatten zum Abschluss gegen Belgien beim 5:1 (1:0) wenig Mühe und sicherten sich mit vier Siegen in vier Spielen nach dem Erfolg bei der EM-Premiere 2002 somit den zweiten Titel. Auch die U19-Herren wahrten ihre weiße Weste, waren aber < ... Mehr

MU21: „Mehr Killerinstinkt“

12.07.2021 – Durchaus mit einem positiven Fazit geht Junioren-Bundestrainer Johannes Schmitz aus dem Lehrgang vom 4. bis 11. Juli 2021 im spanischen Terrassa. Dass für sein Team nach Vorrundensiegen gegen Belgien (2:1) und die Niederlande (4:3) sowie einem Remis gegen Spanien (1:1) am Ende im Finale gegen Belgien (2:4 n. Penaltyschießen) nur ein zweiter Platz und damit Silber heraussprang, ist nur ein kleiner Wermutstropfen ... Mehr

WU21: Zum Ende Remis gegen NED

10.07.2021 – Die deutschen Juniorinnen haben den Lehrgang aus sportlicher Sicht mit einem Punktgewinn gegen Turniersieger Niederlande beendet. Beim 3:3 (0:2) verschlief die deutsche U21 die erste Halbzeit zwar ein wenig, zeigte sich aber in den beiden Schlussvierteln überaus effektiv vorm niederländischen Tor und verwandelte ihre wenigen Chancen in drei Treffer.Bundestrainer A ... Mehr

MU21: 1. Niederlage – im Finale

10.07.2021 – Der Lehrgang im spanischen Terrassa beim Club Egara hatte für die männliche U21 am Samstag nicht den erhofften Ausgang. Die Junioren von Bundestrainer Johannes Schmitz mussten ausgerechnet im abschließenden Finalspiel gegen Belgien die erste Niederlage hinnehmen. Zwar bestimmten die deutschen U21-Herren das Spielgeschehen in großen Teilen, zeigten sich im gegnerischen Viertel aber nicht effizient genug. Dem 0:0 ... Mehr

Juniorinnen mit Remis gegen IRL

09.07.2021 – Die deutschen U21-Damen sind beim Vorbereitungsturnier im spanischen Terrassa am Freitagabend im dritten Spiel gegen die bisher punktlosen irischen Juniorinnen nicht über ein 2:2-Unentschieden hinausgekommen. Dabei lag das Team von Bundestrainer Akim Bouchouchi kurz nach Anpfiff des Schlussviertels sogar mit 0:2 zurück, ehe ein Strafecken-Doppelschlag von Stine Kurz und Carlotta Sippel noch den einen Punkt rett ... Mehr

Junioren: Finalticket gelöst

08.07.2021 – Mit einem 4:3-Erfolg gegen die Niederlande haben die deutschen Junioren den zweiten Sieg im dritten Spiel beim Vier-Nationen-Turnier in Terrassa (Spanien) eingefahren. Mit insgesamt sieben Punkten beendet die U21 von Bundestrainer Johannes Schmitz die Hauptrunde damit als Gruppenerster. Am Samstag geht es im Finale um 12 Uhr gegen den Gruppenzweiten Belgien, den die deutsche Auswahl zum Auftakt bereits mit 2:1 ... Mehr

Beide U21-Teams mit Remis

07.07.2021 – Beide U21-Teams trafen nach den Auftaktpartien am Montag gegen Belgien am Mittwochabend auf Gastgeber Spanien. Sowohl die Juniorinnen (2:2) als auch die männliche U21 (1:1) kamen nicht über ein Unentschieden hinaus, beide Bundestrainer konnten aber positive Entwicklungen im Vergleich zu den ersten Partien feststellen. (Fotos: privat)U21-Damen kassieren S ... Mehr

Grünes Band für Raffelberg!

07.07.2021 - 50 Vereine aus ganz Deutschland dürfen sich auch dieses Jahr wieder über „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ 2021 freuen. Die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) prämieren bereits seit 35 Jahren gemeinsam jährlich 50 Sportvereine mit dem Förderpreis „Das Grüne Band“. Er gilt als der wichtigste Preis im deutschen Nachwuchsleistungssport. Mit dem Club Raffelberg aus ... Mehr

WU19: Spiele mit Polen

15.06.2021 - Für die Weibliche U19 des Deutschen Hockey-Bundes beginnen heute die Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes. Im sächsischen Machern beim SV Tresenwald wird um 16.30 Uhr gegen die polnische Auswahl gespielt. Die weiteren Termine sind Mittwoch (11.00 Uhr) und Donnerstag (19.00 Uhr). Die Mannschaft von Bundestrainer Sven Lindemann befindet sich in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft Mitte Juli in Va ... Mehr

Jugend trainiert für Olympia 2021 – Hockey ist dabei!

08.06.2021 - Ein klassisches Frühjahrs- und Herbstfinale wird es 2021 nicht geben. Stattdessen hat die Deutsche Schulsportstiftung als Träger von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics ein neues Veranstaltungs- und Wettbewerbsformat entwickelt, an dem sich alle Schulen zum Start des neuen Schuljahres beteiligen können, um ein Zeichen für die Notwendigkeit von Sport und Bewegung im Kindes- und Jugendalter zu setzen.& ... Mehr

mU21 mit Remis zum Abschluss

07.06.2021 – Die deutsche U21 der Männer hat den Lehrgang in Krefeld mit einem Remis gegen Belgien abgeschlossen. Beim 1:1 (0:0) belohnten sich die DHB-Junioren vor der Pause nicht dafür, dass sie das Spielgeschehen über weite Strecken bestimmten. Auch nach der Führung im dritten Viertel legte das Team von Bundestrainer Johannes Schmitz den zweiten Treffer nicht nach und musste dann fünf Minuten vor Ende den Ausgleich einst ... Mehr

mU21 siegt im Test gegen Belgien

06.06.2021 – Die DHB-Junioren von Bundestrainer haben das dritte Testspiel ihres Krefeld-Lehrgangs und den ersten von zwei Vergleichen gegen Belgien mit 3:1 (1:1) für sich entscheiden können. Das deutsche Team ließ vor der Pause die Möglichkeit aus, den zweiten Treffer zu machen und lud stattdessen die Belgier zum Ausgleich ein. Nach der Pause stellen die „Eagles“ mit zwei Toren in einem starken dritten Viertel die Weichen ... Mehr

wU21: Niederlage zum Ende

06.06.2021 – Die deutschen Juniorinnen haben ihr drittes Testspiel gegen die Niederlande mit 0:4 (0:1) verloren. Damit schlossen die U21-Damen von Bundestrainer Akim Bouchouchi ihren Krefeld-Lehrgang mit einem Sieg und zwei Niederlagen gegen den Nachbarn im Westen ab. Der nächste Schritt ist ein Mehrnationenturnier in Madrid (Spanien). (© Fotos: Stan Huijsman) ... Mehr

Voller Einsatz im Hintergrund

06.06.2021 – Zehn Tage dauern die EuroHockey Championships im niederländischen Amsterdam vom Auftaktspiel der deutschen Herren am vergangenen Freitag gegen Wales bis zum Damen-Finale am kommenden Sonntag. Für die DANAS und die HONAMAS sind das in den Gruppen- und Platzierungsphasen jeweils fünf Spiele, unsere deutschen Unparteiischen Bockelmann, Meister und Göntgen greifen im Schnitt viermal zur Pfeife. Zuzüglich des einen ... Mehr

U21 in Hamburg mit Tests vs. AUT

30.05.2021 – Die DHB-Junioren, das deutsche U21-Team der Männer, sind nach langer Pause in den Lehrgangsmodus zurückgekehrt. Vom 20. bis 24. Mai 2021 bereitete sich das Team von U21-Bundestrainer Johannes Schmitz in Hamburg beim Harvestehuder THC und beim SV Bergstedt auf die im November 2021 in Indien beginnende 12. FIH-Junioren-Weltmeisterschaft vor. Sportlicher Höhepunkt waren drei Vergleiche gegen die mit zahlreichen Bu ... Mehr

"Ecke - Schuss - Couch"

16.04.2021 - Die Sporthallen sind leer, die Hockeyschläger stehen in der Ecke und die Kuchenbleche haben wegen ausgefallener Turniere frei. Dieses Bild zeigt sich derzeit in den meisten Regionen Hockeydeutschlands. Doch das Hockeyherz schlägt weiter bei allen Mitgliedern der Hockeyfamilie. Dies möchte der Deutsche Hockey-Bund unter Leitung der Ressorts Jugend und Sportentwicklung gerne unterstüt ... Mehr

Andreas Knechten gewählt

14.03.2021 - Beim ersten digitalen DHB-Bundesjugendtag der Verbandsgeschichte wurde der langjährige Mülheimer Bundesliga-Schiedsrichter Andreas Knechten (42) am Samstag zum Nachfolger von Anette Breucker als DHB-Vizepräsident Jugend gewählt. Knechten wurde von den Delegierten der Vereine ebenso ohne Gegenstimme ins Amt gewählt wie der ehemalige Hallen-Welt- und -Europameister Florian Woesch als ... Mehr

Folgt Knechten auf Breucker?

02.02.2021 - Anette Breucker wird sich beim digitalen Bundesjugendtag des DHB am 13. März nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Die Stuttgarter Juristin hat sich entschieden, nach dreieinhalb Jahren an der Spitze des Bundesjugendvorstands und zuvor einigen Jahren als Mädchen- und auch Jugendsportwartin des DHB, nicht mehr als Vizepräsidentin Jugend zur Verfügung zu stellen. Als Nachfolger ist der Mülheimer Andreas Knechten vor ... Mehr

Bundesjugendtag 2021 digital

Liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,der 58. Bundesjugendtag findet am 13.März 2021 als digitale Versammlung statt.Wir danken an dieser Stelle schon einmal dem Schleswig-Holsteinischen Hockey-Verband  und dem LBV Phönix für die Bereitschaft diesen Bundesjugendtag in Lübeck auszurichten! Leider ist dies aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage ... Mehr

Bewerben: Das Grüne Band 2021

22.01.2021 - Das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ist der bedeutendste Förderpreis im deutschen Nachwuchsleistungssport, den die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seit 34 Jahren gemeinsam vergeben. Auch 2021 werden insgesamt 50 Vereine für ihre exzellente Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Vereine oder Vereinsabteilungen können sich bis zum 31. März 2021 über ihren Spitzenverband bewerben. Eine h ... Mehr

Mitmachen: Jung, sportlich, fair

18.11.2020 - Mit „Jung, sportlich, FAIR“ ehrt die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. auch 2020 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play. Besonders in einem Jahr wie diesem, in welchem der Sportbetrieb unter der Pandemie leiden musste, ist Engagement besonders gefragt. Faires und verantwortungsbewusstes Verhalten rund um den Sport soll deshalb nicht vernachlässigt, sondern besond ... Mehr

DHB-Schlägerpakete für Kooperationspartner

18.11.2020 - Ob Hallen - oder Feldschläger, groß oder klein, so lange der Vorrat reicht sind noch alle Schlägergrößen verfügbar, um Kooperationspartner des Vereins mit Material zu versorgen.18 Schläger und 12 Bälle enthält das Angebot der DHB-Sportentwicklung in Kooperation mit Reece. Die Schlägergrößen (26", 28", 30", 32", 34", 36,5") sind frei kombinierbar, s ... Mehr

"Hessenhockey läuft nach Tokio"

16.11.2020 - Der Hessische Hockeyverband hat eine inspirierende Aktion initiiert, die sich an alle hessischen Jugendteams richtet. Unter dem Motto "Hessenhockey läuft nach Tokio" möchte der Verband es schaffen, durch die von den Teams gemeinschaftlich erlaufenen Strecken auf die Zahl von 12.510 Kilometern zu kommen, was der Entfernung von Frankfurt nach Tokio, dem Austragungsort der Olympischen Spiele 2021, entspr ... Mehr

Premium-Partner

 

 

 

 

Pool-Partner

Pool-Partner